couleurs de la vie
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Zufallsspruch:
Hass ist eine schwere Bürde, weshalb man sich nicht mit ihm belasten sollte.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Augen

Das Alltägliche

Aufstehen, Duschen, Kaffeetrinken, zur Arbeit fahren, Einkaufen, Hausarbeit und ein wenig Zeit für sich haben. Jeden Tag wiederholt sich von Neuem immer die gleiche Zeiteinteilung und unbewusst läuft man mit dem Körper und mit den Sinnen mit. Wir sind ein Instrument, das auf den Alltag gestimmt ist und durch dessen Einwirkung unsere Sinne handeln.

Wir scheinen im Gerangel des Alltags zu vergessen, dass unser Körper unser bester Freund ist. Wir ignorieren ihn, wenn er uns das rechte Maß, die richtige Dosis Belastung für uns selbst aufzeigt.

Wir scheinen es nur schwer zu lernen, dass wir uns selbst mehr Aufmerksamkeit schenken sollen.

"Es ist nicht das Tun und die Voerstellung wie es zu sein hat, sondern die Art wie man es tut und wie es im Augenblick ist, wie es sich uns in diesem Moment zeigt und anbietet . "

©zeitlos

wirbelwind 26.08.2008, 08.51 | (0/0) Kommentare | PL

Das Menschenkind

Liebe und Wärme umhüllen es
Licht und Liebe streicheln es,
Liebevolle Hände tragen es,
Schwingungen halten es.

Von Mutter Erde und Vater Himmel getragen.
Ein aus Knochen und Fleisch geformter Körper,
Mit ruhelosem, neugierigem Geist.
Ein Tropfen ewiger Liebe.

Ein Reisender auf der Suche nach seinem ICH,
nach seinen Erinnerungen,
im tiefen Schoß der Mutter Erde,
in der Unendlichkeit des Himmels.
Ein Sehnsüchtiger nach dem Ganzen,
Zwischen Zeiten und Welten.
Ein lebendiges, liebendes Wesen,
- das Menschenkind -

©zeitlos 2008

wirbelwind 20.01.2008, 05.02 | (0/0) Kommentare | PL

Unbeschreiblich

Ich lache die Sonne über mir,

ich weine das Meer hinter meinen Augen,

ich gehe mit der Zeit spazieren,

ich atme den Wind,

ich fliege mit den Zugvögeln zu warmen Plätzen.

Unter meinen Schritten

zeichnen sich Spuren vergangener Tage.

Vor mir liegt die Weite der Liebe,

ein rotes Herzmeer.

hinter einem goldgelben Blumenfeld voll Honig

Kein Wort

kein Gedanke,

kein Lied

kein Gedicht

kann es zum Ausdruck bringen,

kein Maler kann es malen,

kein Fotograf kann es festhalten,

wenn das Herzmeer sich am Honig labt

©zeitlos

wirbelwind 20.08.2007, 21.39 | (0/0) Kommentare | PL

sie nahmen ....

sie nahmen ihre tränennassen Augen,

legten sie auf die Bank

und warteten auf die Sonne.

sie nahmen ihre Flügel,

legten sie auf die Bank

und warteten auf den Wind.

sie nahmen ihre Herzen

legten sie auf die Bank

und warteten auf die Liebe

©zeitlos Mai 2007

wirbelwind 06.05.2007, 19.33 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Wenn wir fotografieren halten wir den Augenblick fest, dessen Gegenwart sich verflüchtigt und einmal entschwunden, sie nochmals heraufzubeschwören unmöglich ist.

©zeitlos Mai 2007

wirbelwind 03.05.2007, 13.37 | (0/0) Kommentare | PL

und hoffentlich ....

und hoffentlich ist die schöne Erinnerung

an die zauberhaften Augenblicke

die ich mit dir genieße

nicht für immer fort

und in kurzen oder längeren Abschnitten der Zeit,

schreitet sie mit leichten Schritten

wie eine Zauberelfe in meine Gedanken,

wärmt mit ihrer Anmut mein Herz

um meine Seele vor der Kälte zuschützen

die mich im Alltag ab und zu frieren lässt


©zeitlos

wirbelwind 26.04.2007, 19.15 | (0/0) Kommentare | PL

Im Wirbel der Zeit

Die geschlossenen Lider der Zeit

seidig glänzendes Gewebe,

hauchdünner Schleier zwischen Wirklichkeit und Traum.

Abendrotfarbener Zauber der untergehenden Sonne

verführt die Sinne, legt sie frei

empfänglich für die Liebe.

Ich versuche  deine Gedanken zu ahnen

die Umrisse der Worte zu deuten,

die Konturen der Worte zu zeichnen,

insolente und geheimnisvolle  Worte

schweben tanzend durch die noch junge Nacht.

Die Kadenz unserer Schritte auf dem nächtlichen Asphalt

durchbrechen den Zauber der Stille.

Magisch  der Nachthimmel über uns

beschwert den Augenblick mit Sternengold,

macht ihn zur Ewigkeit.

In diesem strahlenden Wirbel der Zeit,

murmelt der Himmel etwas über die Liebe

und der Nachtwind trägt es weiter.

Ein Epos für die Sinne, ein Epos für uns.

Hast du den Mut zu glauben,

dass die Liebe, das Leben einen unschätzbaren Wert hat?

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 23.04.2007, 18.27 | (0/0) Kommentare | PL

Gezeiten der Liebe

jhhh7t.jpg

Am Eingang zu deinem Herzen

habe ich meine Ängste abgelegt

neugierig folgte ich deinen Worten, deinen Gesten

Langsam, mit Bedacht,

mit leisen Zweifeln in den Gedanken

und mit der Liebe im Herzen,

folgte ich in deine Herzkammern,

in deine Tage, in deine Nächte, in deine Träume.

Jeder neue Morgen

der sich jeden neuen Tag

aus dem Bett der Nacht

keinem vorher gleich erhebt,

jeder neue Sonnenaufgang

erlebe ich mit dir

im Herzen, in den Gedanken,

in den Augenblicken, in den Ewigkeiten

wandere ich mit dir durch

die Gezeiten der Liebe

©zeitlos

wirbelwind 20.04.2007, 01.14 | (0/0) Kommentare | PL

heute

20juni.jpg

wirbelwind 13.04.2007, 15.50 | (0/0) Kommentare | PL

das Leben

Das Leben ist dein,

nicht anderen, nicht mir.

Das Leben spielt jetzt!

Nicht davor, nicht danach,

nicht noch zu früh, nicht schon zu spät.

Das Leben ist lebendig

in der Palpitation der Gegenwart,

im Elan des Augenblicks.

Das Leben ist eine Quelle der Liebe

ein wachsendes Rinnsal der Zeit,

ein werdender Fluss

auf dem Weg ins Delta,

 - eine Ouverture zum zeitlosen Meer

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 07.04.2007, 18.50 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum