couleurs de la vie
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Zufallsspruch:
Wendet sich im Land die kreative Wirtschaftßtimmung in eine kriegerische, so zieht damit tiefer Frieden in die Waffenlobby ein angesichts der neuen Entwicklungen..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Herz

Zeit

Augenblick,
Augenblick mal
feines Sandkorn,
halte inne dein sanftes Fallen
durch die Sanduhr des Lebens.
Zeit,
lass das Rennen!
Auf einem Tränenbett
Märchen erzählend,
nimmt ein kleines Kind Abschied
von einem alten Greis.
Zwei Liebende
spazieren  Hand in Hand
am Strand der Sanduhr,
küssen sich zärtlich im Augenblick.
Zeit,
mach den Augenblick groß
und lass ihnen viel von dir.

wirbelwind 10.07.2010, 15.08 | (0/0) Kommentare | PL

Die Zeit


Die Zeit
erzählt uns
über die Unendlichkeit des Augenblicks,
über Alpha und Omega 
in einem Atemzug.

Die Zeituhr
pulsiert herzschlagweise
und ihr Echo
schallt in unserem Ich,
verhallt
leise,
sehr leise für die Sinne.

Die Zeit
ist Freundin und Feindin,
ist schnell und langsam,
ist fröhlich und traurig,
ist glücklich und unglücklich,
ist schlau und dumm,
ist wenig und viel
und ist, und ist .....unendlich im Gefühl.

Die Zeit entfacht und löscht ein Feuer,
ist Fluss und Wüste,
ist Fülle und Leere.
Und die Liebe ist der Zeit immer einen Augenblick voraus.

©wirbelwind

wirbelwind 27.05.2010, 11.28 | (0/0) Kommentare | PL

Ser Weg des Herzens

Der Weg des Herzens
kennt weder Landkarte noch Himmelsrichtungen.
Er führt über Gefühlsmeere
von einem Gedankendschungel zum nächsten.
Er verliert sich im Sand der Zeit,
spielt mit den Gefühlsgezeiten,
zerschellt letztendlich am logischen Eisfelsen der Vernunft.

©zeitlos

wirbelwind 13.04.2008, 12.02 | (0/0) Kommentare | PL

Herzliche Technik

Gerade beschäftige ich mich mit dem für mich interessantesten Kapitel der Medizin - das Herz.

Ein sehr umfangreicher, schwerer Lernstoff überhaupt. Lernend wird man neugierig.

Man kann dem Menschen die Leber entfernen, alle Gliedmaßen amputieren, die Galle entfernen, einen Teil der Lunge wegschneiden, bestimmte Gehirnfunktionen kann man ausschalten und der Mensch lebt weiter. Sicher mehr schlecht als recht, aber er lebt.

Entfernt man aber das Herz, ist er auf der Stelle tot.

Das Herz ist der Sitz des Lebens, des Seins. In vielen Volksstämmen wird das Herz als Zentrum der Gefühle und der Energie verstanden. Es steuert das Gefühlsleben des Menschen. Es verleiht dem Menschen die Fähigkeit rückhaltslos wie ein Kind zu lieben. Ohne jeden zynischen Schutzmantel, ohne Bedenken, angstlos, nicht sich selbst verteitigend und nicht bewertend.

Das Gehirn denkt vernünftig, kreativ, doch das Herz versorgt das Gehirn mit einer schöpferischen Gefühlskraft.

Sind die Herzhäute nicht ebenso Gefühlshäute, die das Herz vor manchen Kratzern und tieferen Wunden, die das Leben ihm schlagen, schützen? In der Medizin spricht man von Verletzungen, Entzündungen der Herzhäute(Endocarditis, Pericarditis, Myocarditis). Im Gefühlsleben spricht man von Seelenschmerz.

Medizin ist die Technik. Sie erhält uns lebendig. Um zu leben brauchen wir aber mehr - die Liebe.

wirbelwind 21.01.2008, 07.29 | (0/0) Kommentare | PL

Im roten Fluss des Herzens

Im Fluss der Zeit
schlagen die Wellen um sich,
lösen Steine vom Ufer aus Herzhäuten,
um sie in der Tiefe zu versenken.

In vollendenden kleinen und großen Ringe
hinterlassen die Steine kurzlebige Spuren
auf der aufgewühlten,
unruhigen Wasseroberfläche des roten Herzflusses.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.10 | (0/0) Kommentare | PL

Unter meinen Herzhäuten

Ich habe mich in meinen Häuten versteckt,
mit drei Herzhäuten habe ich mich zugedeckt.
"Suche mich dahinter!"

In einer Herzkammer
in der hinteren Ecke lag ich.

Und mein Herz
hast du beim Suchen nicht gehäutet.

Du bist unter die Häute gekrochen
und hast dich leise in den Herzkammern umgesehen
und hast dich neben mich gesetzt.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.09 | (0/0) Kommentare | PL

eine Art Liebe

Mit den Tagen glitt die Liebe dahin,
wie ein Zug durch den Nebel.
Geräuschlos.
Alle Herzlandschaften
alle Gefühle sind in Watte gehüllt,
ohne Dichte und Fülle.
Im vorgeschriebenen Gleis zu bleiben
garantiert uns für Ruhe,
Distanz vor Fragen,
deren Antworten
glühendes Magma sind,
das in unserem Inneren blubbert,
mit wechselndem Rhythmus
steigt und fällt und überzulaufen droht,
wie ein aktiver Vulkankegel.

Ein kostbares Geschenk -  die Liebe
deren Empfänger Unbekannt war.

©zeitlos

wirbelwind 07.10.2007, 17.48 | (0/0) Kommentare | PL

Vorrecht auf Liebe

Schweigend fällt deine Herztür

hinter dir ins Schloss.

Allein du bist Herr deines Herzschlüssels.

Ich stehe davor, weil ich dir nahe bin.

Niemals dürfen wir gegenseitig

in den Besitz unserer Herzschlüssel gelangen.

Wenn wir uns nahe sein wollen,

öffnen wir uns gegenseitig die Tür.

Das gegenseitige Vorrecht auf unsere Liebe,

ist unsere Herzhäuser gefunden zu haben.

©zeitlos

wirbelwind 19.09.2007, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

Herzlandschaft

Ich wanderte über Höhen und durch Tiefen,

bis ich meine Herzlandschaft gefunden habe.

Nun möchte ich die Schönheit des Augenblicks

immer wieder neu darin entdecken.

Ich werde nie aufhören neugierig zu sein.

©zeitlos

wirbelwind 19.09.2007, 17.42 | (0/0) Kommentare | PL

durch die Sinne ins Herz

Bild_1016.jpg

Zärtlich malt die Zeit den Tag

auf eine neue Leinwand.

Mit feinen Pinselstrichen malt sie den Sonnenaufgang

purpurfarben, rot, orange in den Himmel.

Tauverhangen der Wald,

zeigt sich im satten Grün.

Buntes Treiben in den Baumkronen

untermalen die Stille des jungen Morgens.

Zartgrüne Worte schreibt die Zeit

mit Blattfedern in den Himmel.

Kopfüber stürzen sich die Worte

als Tauperlen in die Tiefe.

Tropfenweise fielen sie auf die zärtlichkeitsdurstige Haut,

schlichen sich unter der Haut entlang

durch die Sinne ins Herz.

©zeitlos

wirbelwind 13.08.2007, 21.03 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum