couleurs de la vie
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Zufallsspruch:
Wenn du jedes Wort verstehst, das deine Frau nicht gesagt hat, weißt du, dass du richtig verheiratet bist.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Nacht

Jenseits der Nacht



Jenseits der Nacht,
zeigt sich der neue Tag in neuen Farben,
wärmt eine zärtliche Umarmung das ICH,
die Harmonie eines Lächelns strahlt schüchtern,
Augen leuchten hoffnungsvoll.

Es ist  Freude die wächst
es ist Liebe die aufkeimt,
es sind die Sinne die Leidenschaft fühlen,
es sind zwei ICH
die sich ineinander verlieren
und wiederfinden.
Es ist Glück, es ist neu und noch pastellfarben

wirbelwind 09.07.2010, 17.02 | (0/0) Kommentare | PL

Alle Worte

Und alle Worte rannten zu dir

noch bevor die Nacht zu Ende war.

Sprachlos wanderte ich durch das Morgengrauen,

und der Himmel malte hinter mir das Morgenrot in den Tag.

Samtweich streichelte der Wind den Morgen,

ruhig und beherrscht ist die Welt um mich herum.

Was habe ich denn gesagt?

Das Falsche richtig, oder das Richtige falsch?

Ich suchte nach Farben um wortlos

die Liebe in den Tag zu malen

und fand ein Wortmeer vor mir.

Wort für Wort nahm ich tropfenweise aus dem Meer

und malte die Liebe in den Himmel

und alle Worte wanderten als Wolken zu dir.

©zeitlos

wirbelwind 17.07.2007, 13.40 | (0/0) Kommentare | PL

Auge in Auge

Ich schließe die Augen

und zähle farbige Schäfchen.

Auge in Auge weidet sich

und fortan rezitieren die Schäfchen meinen Traum,

bis das der Schlaf uns scheidet.

 

Die Schäfchenweide ist der Vorhof zum Mond

und geht auf in verheerenden Flammen

und mein Traum fängt Flammen und brennt lichterloh.

Ich bin unter dem Mond eine stille See

mit seinem Atem streift er mein Gesicht,

aus meinen Augen steigt Nebel auf

der mein Traum verwischt.

Das Morgengrauen ist die Asche meines Traumes

und Auge in Auge weidet sich.

 

©zeitlos


 

wirbelwind 25.06.2007, 19.20 | (0/0) Kommentare | PL

es wird Nacht um mich herum

baum.gif

Finster ist es um mich herum

und es wird langsam Nacht.

Auch die schönsten Farben werden glanzlos

und es tut weh, wenn sie verblassen und erlöschen.

Mein Körper ist ein Garten ohne Leben.

Die Bäume sind schwarze Skelette

und die Blumen welken unter meinem verzweifelten Himmel.

Mein Leben leert sich,

Freunde gehen und die Liebe stirbt langsam.

Ab und zu scheint noch die Sonne

und dann unter dem blauen Himmel

gebärt der grüne Uterus einer Knospe

eine wunderschöne weiße Rose.

Ich habe aufgehört zu glauben und zu hoffen

auf Leben, auf Liebe, auf Freundschaft

wenn die Nacht mich wieder einhüllt.

Und dann ...

Ja und dann drückt ein alter Freund an meine Gartentür

und seine zarten Worte wärmen mein Herz

bis es vor Liebe überläuft

und es riecht nach Leben

bevor es Nacht wird ... um mich herum.

©zeitlos

 

Hommage an das Leben.

Geschrieben für eine alte gute Freundin, die an Alzheimer erkrankt ist. In lichten Momenten erzählt sie mir wie sie ihre Krankheit betrachtet. 

wirbelwind 18.06.2007, 17.14 | (0/0) Kommentare | PL

Liebe-voll

0202027rb.jpg

Sie klopfte nicht an unsere Tür

sie regnete Blütenblätter durch den Schornstein

an einem Morgen, nach einer langen schlaflosen Nacht.

Sie fragte uns nicht

ob wir bereit sind zu lieben.

Der Kaffee duftete würzig

und das Honigbrot

gesponnene Süße

verführte unsere Sinne.

Süss.

Der Himmel strahlte über dem Dach.

Sie klopfte nicht an der Tür.

Wir öffneten neugierig Fenster und Türen

Sie klopfte nicht an unser Leben.

Sie legte rote kandierte Blütenblätter

vor die Haustür

und wir naschten eines nach dem anderen

bis unsere Sinne

Liebe-voll waren und den Himmel lieberot sahen

 

©zeitlos Mai 2007

wirbelwind 30.05.2007, 18.16 | (0/0) Kommentare | PL

Im Wirbel der Zeit

Die geschlossenen Lider der Zeit

seidig glänzendes Gewebe,

hauchdünner Schleier zwischen Wirklichkeit und Traum.

Abendrotfarbener Zauber der untergehenden Sonne

verführt die Sinne, legt sie frei

empfänglich für die Liebe.

Ich versuche  deine Gedanken zu ahnen

die Umrisse der Worte zu deuten,

die Konturen der Worte zu zeichnen,

insolente und geheimnisvolle  Worte

schweben tanzend durch die noch junge Nacht.

Die Kadenz unserer Schritte auf dem nächtlichen Asphalt

durchbrechen den Zauber der Stille.

Magisch  der Nachthimmel über uns

beschwert den Augenblick mit Sternengold,

macht ihn zur Ewigkeit.

In diesem strahlenden Wirbel der Zeit,

murmelt der Himmel etwas über die Liebe

und der Nachtwind trägt es weiter.

Ein Epos für die Sinne, ein Epos für uns.

Hast du den Mut zu glauben,

dass die Liebe, das Leben einen unschätzbaren Wert hat?

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 23.04.2007, 18.27 | (0/0) Kommentare | PL

der Mond

Der kleine junge Mond wanderte

am indigofarbenen Nachthimmel

blieb vor meinem Fenster stehen,

sah mich an und lächelte.

Eilig zogen die Wolken

wie rauchige Nebelschwaden dahin.

Sternenklar die Nacht.

Ich lächelte

und hoffte

dass auf deiner Seite des Himmels

der Mond dich ebenso anlächelt

und du sein Lächeln siehst.

Goldfarben, strahlend lächelnd

jede Entfernung bedutungslos macht

und unsichtbar liebevoll engumschlungen

schlafen wir unter dem Himmel voller Lachen ein.

Der kleine junge Mond

nehemen wir als Kopfkissen für unsere Träume

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 22.04.2007, 08.37 | (0/0) Kommentare | PL

der Tag

Der Tag

Bevor die Dunkelheit der Nacht

die Helligkeit des Tages

in ihren indigofarbenen Mantel einhüllt,

bevor der letzte Sonnenstrahl

dem aufgehenden Mond

die Hand reicht

bevor der Mond die Sternenkerzen anzündet

zünde ich eine Kerze an

und schreibe den Tag in mein Buch

in dem zitternden Licht der Kerze

lege ich den Tag vor meine Augen

in meine Gedanken

fühle ihn mit meinen Sinnen

wie er war

schreibe und schreibe

bis er ganz in meinem Buch verschwindet

noch bevor es Nacht ist

©zeitlos

wirbelwind 11.04.2007, 18.11 | (0/0) Kommentare | PL

schlaflos

Die Nacht hat den Schlaf verdrängt

lässt die Gedanken nicht schweigen

lässt sie ahnen

gibt ihnen Gefühl

schürt die Emotionen

DENKEN

Der Körper müde

die Knochen schwer wie Blei

sucht den Schlaf vergebens

die Nacht lacht

die Gedanken

denken, überdenken, denken um

denken quer

bis endlich

die Müdigkeit die Gedanken lähmt

und der Schlaf die Nacht besiegt

©zeitlos

wirbelwind 29.03.2007, 01.42 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum