couleurs de la vie
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Zufallsspruch:
Da sogar die Sonne Flecken hat, kann wohl keiner behaupten, er sei makellos.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag:

Morgentausymphonie


Ich falle als Wasserfall
als Wirbelwind
verliere mich
finde mich wieder im Fluss des Lebens
Die Liebe fällt als Sonnenuntergang in mein ICH
färbt mich flammenrot.
Feuer und Glut lodern leidenschaftlich in mir.
Als Sonnenaufgang fliegt die Liebe davon.
Ich falle als Morgentausymphonie über die Augenblicke.

Die Zeit labt sich an meinem ICH

wirbelwind 19.06.2010, 10.34 | (0/0) Kommentare | PL

Das Équivoque der Liebe

Das Équivoque der Liebe ist das zweideutige Fühlen. Man fühlt sich darin glücklich und unglücklich zugleich. Je mehr man sich geliebt fühlt, umso unglücklicher wird man. Das Sentiment der Angst, die Liebe könnte irgendwann weg sein ist verhältnismäßig größer als das Sentiment der Liebe.

Das Meer hat eine (un)bestimmte Tiefe. Man kann darin an der Oberfläche schwimmen, man kann sich von den Wellen mitreissen lassen und man kann darin tauchen.
Und gerade das Tauchen macht mit Angst. 
Geht man in die Tiefe verliert man die Sicht des Himmels. Das Gefühl der Angst, des  Ertrinkens erobert Pore für Pore der Haut, Faser für Faser des Herzens, Knochen für Knochen und lähmt und man verliert sich. Der Schutzanzug reisst und liegt irgendwo in einer unbekannten Tiefe in Fetzen. Nacktheit macht verletzlich.

Es gibt keine Fenster und keine Türen als Fluchtwege und das Auf und Ab mit dem Tanz der Wellen, die Wirbel zerren und reissen bis jenseits der Schmerzgrenze.

Die Metamorphose zwischen Glucklich und Unglücklich( wieder merke ich, dass es so viele Definitionen, Interprätationen von Glück und Unglück gibt) ist wohltuend und schmerzhaft zugleich. Diese Art Liebe -


P.S. kannst du mich besser verstehen?

wirbelwind 19.06.2010, 09.56 | (0/0) Kommentare | PL

Synonym - ein anderes Wort für....

équivoque(aequivocus) - zweideutig, Zweideutigkeit


wirbelwind 19.06.2010, 09.21 | (0/0) Kommentare | PL

Sonnenuntergang im Meer

sonnenuntergang1.jpg

Liebesmeer,
in diesem Augenblick
pflücke ich meine Sonnenstrahlen vom Himmel
und verliere mich zärtlich lächelnd in dir
und entfache in dir ein Liebesfeuer,
brennen vor Leidenschaft,
umarmen uns in der Extase der Gezeiten,
flüstern uns "ich liebe Dich" zwischen den tosenden Wellen
kühlen uns ab mit dem Morgentau,
färben den Morgenhimmel lieberot.

©wirbelwind

wirbelwind 13.06.2010, 13.34 | (0/0) Kommentare | PL

Ein Gedanke

Alles verliert sich ....irgendwie....irgendwo.....im Fluss der Zeit.
Bei jeder Veränderung wird Altes mit Neuem einfach ersetzt.
Gefühle, Gedanken, Dinge, Worte, Hoffnungen, Blicke, Spuren, Träume......
Wir verlieren uns selbst zwischen den Sandkörnern in der Sanduhr des Lebens.
Vielleicht verlieren wir uns, um uns immer wieder aufs Neue zu finden...

©wirbelwind

wirbelwind 13.06.2010, 13.12 | (0/0) Kommentare | PL

mein Morgen

Heute Morgen um 5:00 Uhr fühlte ich mich wie in einem tropischen Regenwald. Der grauverhangene Himmel nieselte haarfein seine Traurigkeit über mich. Der amorphe, trockene Asphalt trank durstig jeden Tropfen.
Die Stadt war fast menschenleer. Nur ein paar blickleere Eilige rannten ab und zu wie ferngesteuerte Roboter über die noch rote Ampel.
Das nächtliche Gewitter schien viele um die Nachtruhe gebracht zu haben. Mich auch.....
Meine Gedanken irrten umher und fassten mein Fühlen in Worte:
Nichts im Leben hat Bestand, auch wenn wir verlangen dass etwas lange dauern sollte, dass der Augenblick sich mehr Zeit nimmt als nur einen einzigen Wimpernschlag. Ist es nicht töricht, dass wir Erwartung vor Genuss stellen? Ich genieße das was es ist ..das Jetztgefühl......ich weiss ja nicht was es sein wird.

©wirbelwind

wirbelwind 10.06.2010, 17.26 | (0/0) Kommentare | PL

Sag....

 
Sag mir, was du siehst.
Zwei Hände, eine Berührung oder zwei Seelen? Sag mir, was du fühlst?  Eine sanfte Berührung, eine Liebkosung oder einen Schauer?


Tell me what you see.
Two hands, a touch or two souls?
Tell me, what do you feel.   A fine touch, a caress or a shudder?


Dites-moi, ce que vous voyez.
Deux mains, une touche ou deux âmes?
Dites-moi ce que vous sentez.  Une touche délicate, une caresse ou un frisson?  

wirbelwind 10.06.2010, 09.49 | (0/0) Kommentare | PL

Erinnerungen

 
Erinnerungen sind stumme Vergangenheitsaugenblicke, die in der  Gegenwart aufblitzen, verweilen und vergehen. Das Ich hält inne. Erinnerungen verändern sich nicht, sie blitzen nur in unterschiedlichen Lebensphasen und Lebensjahreszeiten auf.

wirbelwind 06.06.2010, 17.55 | (0/0) Kommentare | PL

Die Tür

392.JPG


Für einen Augenblick
ließ ich die Tür meines Ichs nur angelehnt
und sah einen hauchdünnen Streifen mattes Licht.

Neugierige Blicke die mein Ich spähen,
meine Herzkammern durchforsten wollen.

Ein seltsamer Duft,
fremd, seelenhungrig, schleichend....wie ein Raubtier....
Ein Hauch von Traurigkeit
weht in mein Ich.........
dann schließe ich die Tür....
Wer mich liebt, mein Ich wirklich liebt
klopft an und wartet...zurückgeliebt zu werden


©wirbelwind

wirbelwind 06.06.2010, 17.38 | (0/0) Kommentare | PL

Beginn

 
Es ist wieder Zeit, die Herzfenster zu öffnen, im Regal der Erinnerungen Staub zu  wischen, Gedanken zu entstauben, Ordnung in die Herzkammern zu bringen, Reste vergangener Liebe(n) wegzufegen, Flecken aus den Herzhäuten zu entfernen, Narben auf der feinen Herzinnenhaut zu pflegen, zerknitterte Träume zu stärken und zu glätten, die Wände des Ichs bunt anstreichen.......Beginn einer neuen Herzjahreszeit.....

wirbelwind 01.06.2010, 14.17 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum