couleurs de la vie
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Zufallsspruch:
Nur das Absolute nimmt Maß an sich selbst, der Mensch dagegen nimmt Maß an der Erde, die Erde nimmt Maß am Himmel und der Himmel richtet sich nach dem Absoluten.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Leben

Definition

Oft lese ich: "Liebe ist Alles und Nichts. Sie ist ein Schwert und Heilung zugleich."

Ich persönlich kann damit kaum etwas anfangen.

Für den, der es nicht ganz verstehen kann:

Ich bin Mensch. Ich bin die Quelle zweier Liebestropfen, ein Rinnsal der Liebe. Ich gehe nun davon aus, dass es die Liebe war, die mich geboren hat.

Un diese Liebe stillt den Durst des Lebens. Sie hat Mineralstoffe, wie Vertrauen, Hoffnung, Glaube und viele anderen Spurenelemente die den Alltag ernähren in sich.

Also ist die Liebe eine Quelle aus der das Leben entspringt. Und diese Quelle ist es die die Seele des Menschen immer wieder aufrichtet, ihren Durst löscht. Sie nährt und reinigt. Sie wäscht den Staub des Alltags von der Seele.

Liebe schlägt keine Wunden. Der Mensch tut das. Die Erwartungen an den anderen, das unermüdliche Schöpfen aus der Quelle bis sie versiegt. Die Gier, der emotionale Egoismus, die fehlende emotionale Intelligenz zerrt und saugt.

Es ist die Enttäuschung irgendwann nichts mehr zu bekommen, oder die Wut er ungestillten Gier, die die Dürre verursachen bis die Erde reißt und deren Haut in Fetzen liegt.

Liebe ist ein gegenseitiges Annehmen. Ohne Bewertung welches Geschenk dann die größere Verpackung hat und wessen Inhalt schöner und wertvoller ist.

Liebe besteht aus zwei Mineralquellen die sich ineinander verflechten und fließen ...... fließen ......bis sie zum Fluss werden und gemeinsam ein Delta aus beiden Leben formen um dann ins Meer der Zeit zu münden.

So die Liebe in Metaphern.

Und das ist es was mich immer wieder aufrichtet - die Liebe als Quelle des Seins zu sehen.

Trotz Enttäuschungen die auch bei mir nicht ausbleiben wird sich mein Grundglaube an die Liebe nicht ändern.

©zeitlos 04/2007

 

wirbelwind 01.04.2007, 09.52 | (0/0) Kommentare | PL

März

Word des Monats: Gefühlschaos

Bücher des Monats: meine Lehrbücher und Studienbriefe

Weblog des Monats: http://medical-weblog.blogspot.com

neu und ungewohnt: meine Arbeitszeiten

Erfahrung des Monats: es gibt Menschen, die wenn sie etwas nicht bekommen oder erreichen, sich das anderweitig holen

Weisheit des Monats: für einiges braucht man Zeit, Geduld und Energie, doch man darf seine Prinzipien nicht den Augen lassen.

Stimmung des Monats: durchwachsen

Liebe: unterzieht meine Gefühlslogik einer Prüfung.

Zitat des Monats:

Die Liebe besteht aus vielen unterschiedlichen Momenten, aus vielen unterschiedlichen Empfindungen, aus unterschiedlichem Begreifen und doch ist sie die Summe dessen, so wie die Baumkrone, die Summe ihren Millionen Blätter ist.

©zeitlos

Image Hosted by ImageShack.us

wirbelwind 31.03.2007, 18.11 | (0/0) Kommentare | PL

mit dem Herzen

Wer kennt diese Aussagen nicht? "Du musst mit dem Herzen dabei sein, du musst es von Herzen tun, es muss von Herzen kommen, das ist herzlos, oder das ist herzlich"

Zugegeben, verbinden wir nicht unwillkürlich imaginär diese Aussagen mit unserem Herzen, welches in unserem Brustkorb im ähnlichen Rhythmus eines Sekundentaktes schlägt? Der Motor unseres Körpers, der ab und zu aus dem Takt gerät, der höher schlägt wenn wir Freude empfinden und tiefer schlägt wenn wir traurig sind.

Nun es geht nicht um nur um unser inneres Haus mit vier Kammern, sondern es geht um uns, um unsere Gesamtheit als Mensch, es geht um unsere Seele, da wo sich die Intuition und der Verstand regelmäßig zum "internen Meeting" treffen und durch ihre Einigkeit, durch ihre Harmonie unser Denken und Handeln steuern.

In jeder Religion, sowie in der Philosophie, Psychologie, Ethik, steht das tiefe, wahre Wesen des Menschen im Mittelpunkt.

Und es hat einen Namen - Herz - vielleicht weil es der Ausgangspunkt des Lebens ist.

Tut alles mit Herz!

Somit

kommt gut durch den Tag!

wirbelwind 30.03.2007, 01.33 | (0/0) Kommentare | PL

das Leben

Das Leben rast mit uns dahin

in Unbekanntes

vorbei an Ereignissen

an Eindrücken

vorbei an Bäumen die Schutz und Schatten boten

vorbei an Erfahrungen,

an den Höhen und Tiefen des Alltags

vorbei an Lieben

vorbei an Enttäuschungen

vorbei an Menschen

an Kreuzungen

vorbei an Flüchtigem

am Lauten und Leisen

vorbei an gegangenen Wegen...

zurück bleiben die Erinnerungen

©zeitlos

wirbelwind 29.03.2007, 01.44 | (0/0) Kommentare | PL

Der Lebensfluss

Neue Lebenskraft

fließt durch deine Venen

- Ein Geschenk des Herzens.

Rote winzige Körperchen

winzige  rubinrote Perlen.

Millionen winzige Leben

im Roten Fluss

der in dein Herz-Delta mündet.

Tausende weiße Perlen

vor jeden Eingang deiner Haut

wie treue Ritter abstellt - Antigene

die dein Körper

verteidigen wenn er in seiner

Standfestigkeit bedroht wird

Der Fluss des Willens

entspringt aus deiner Seele

in den Farben der Hoffnung

der Zuversicht, des Glaubens,

in den Farben der Liebe

©zeitlos

wirbelwind 29.03.2007, 01.42 | (0/0) Kommentare | PL

Hoffnung Espoir

ESPOIR         

La nuit n'est jamais complète 

Il y a toujours 

Au bout du chagrin 

Une fenêtre ouverte, 

Une fenêtre éclairée 

Il y a toujours un rêve qui veille 

Désir à combler, faim à satisfaire 

Un coeur généreux  Une main tendue, 

Une main ouverte 

Des yeux attentifs 

UNE VIE  

 Une vie à se partager

©zeitlos2007

wirbelwind 27.03.2007, 23.17 | (0/0) Kommentare | PL

..... und wie viel Liebe

Im Dunkel noch
gehe ich aus dem Haus
Viele Fenster sind schon beleuchtet
wie viele Menschen schon wach sind
staune ich...
Die Straßen beleben sich mit jedem Schritt
in alle Richtungen
Wie viele Menschen schon draußen sind
staune ich...
Nach mehr als ein Viertel der Tages
gehe ich heim
in alle Richtungen
bewegen sich die Menschen auf der Straße
eilig, langsam,
fröhlich lachend,
glücklich lächelnd
nachdenklich, traurig
Das Leben spiegelt sich in ihrem Gesicht
staune ich....
Daheim fasse ich die Bilder des Tages
und die Gedanken in Worte
schreibe die Worte auf
wie viel Leben in 2 Drittel eines Tages
staune ich....
Noch ein Drittel liegt vor mir
wie viele Augenblicke mit Leben befüllt
passen noch in den Tag
staune ich
und wie viel Liebe
©zeitlos

wirbelwind 27.03.2007, 02.07 | (0/0) Kommentare | PL

ja die Liebe

ja, die Liebe kennt keine Grenzen.

Sie kennt Gebote:

du sollst lieben, lieben, lieben. 

Sie kennt Verbote:

die Liebe darf nicht in Hass verkehren, sie darf nicht rechnen und aufrechnen.

©zeitlos


wirbelwind 22.03.2007, 18.42 | (0/0) Kommentare | PL

Liebesbriefe

Man schreibt Liebesbriefe, wenn man einen Menschen liebt. Und wieso sollte man nicht auch ab und zu an das eigene Leben einen Liebesbrief schreiben? Man liebt es ja schließlich auch. Es ist nur eine andere Art von Liebe.

Wer sich selbst aber nicht liebt, kann auch niemanden lieben.

©zeitlos

wirbelwind 22.03.2007, 18.19 | (0/0) Kommentare | PL

Das Leben ist ein Spaziergang

das Leben ist ein Spaziergang
durch die Jahre, die Jahreszeiten,
durch die Landschaften der Tage.
Ab und zu bleibst du stehen,
um eine Blume zu pflücken,
um den Wind zu tanzen,
um mit der Sonne zu strahlen,
um auf den Wechsel der Gezeiten zu warten.
Du pflückst ein Veilchen
und weißt du wanderst im Frühling des Lebens.
Und du pflückst im Sommer die Rosen,
den Mohn aus dem Weizenfeld,
und du pflückst und erntest
Deine Arme reichen nicht,
um die Tage und Nächte zu umklammern
Werden deine Schritte vom Schnee verschluckt
und hinterlassen Spuren
Bist du mitten im Winter angelangt,
mit einem riesigen Strauß in der Hand
und aus deinen Spuren im Schnee
sprießt neues Leben als Schneeglöckchen
©zeitlos

wirbelwind 22.03.2007, 01.42 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum