couleurs de la vie
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Zufallsspruch:
Beherrsche die Vergangenheit und du beherrschst die Zukunft. Willst du die Vergangenheit beherrschen, so musst du die Gegenwart beherrschen.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: leben

Freundschaften

Das Fundament der Freundschaft, besteht aus Gemeinsamkeiten, auch wenn Gegensätze vorhanden sind. Es besteht aus gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Toleranz und aus gegenseitigem Bewundern.

Von Kindern kann man viel lernen. Sie suchen sich ihre Freunde nicht nach bestimmten Kriterien aus, sondern es entstehen unsichtbare Verbindungen, eine Art Seelenverwandtschaft.

Diese unsichtbare Verbindung reißt manchmal sehr schnell, oder sie hält ein ganzes Leben auch wenn sie durch die Zeit strapaziert und abgegriffen ist.

Freunde bauen gemeinsam das Haus der Freundschaft.. Sie beginnen mit dem Fundament und bauen mit Steinen aus Freude und Aufmerksamkeit, aus Zuhören und Schweigen , aus Einklang und Offenheit die Mauern auf.  Das Dach beschützt die Freundschaft. Jeder einzelen Dachziegel symbolisiert das Für-einander-da-zu-sein.

Eine gute Freundschaft verfolgt nie eigennützige Ziele und kennt die Sprache der Kosten-Nutzen-Rechnung nicht.

Freundschaft ist ein gemeinsames Wachsen und Egoismus bleibt ein Fremdwort.

Ein edles Gefühl ist es wenn Freundschaft Liebe hervorruft. denn Freundschaft ist der Boden auf dem die Liebe gedeiht.

Und Freundschaft braucht Zeit zum gemeinsamen Wachsen, Gedeihen und zu Reifen

Somit wünsche ich euch  viele gute Freunde!

wirbelwind 10.05.2007, 21.27 | (0/0) Kommentare | PL

Fremder

Tagein, Tagaus betrittst du mein Leben.

Mit hängenden Schultern, mit leerem Blick,

dein Lächeln ist eine Maske,

deine Worte hohle Gebilde.

Die Traurigkeit ist Herrscherin in deinem ICH,

Bitterkeit in deiner Stimme erwürgt die keuchende Stille.

 

Ich sehe dich Fremder,

ich erkunde dein strenges Gesicht,

schaue in deine müden Augen

und erfahre deine Gedanken über mich.

Ich finde die Liebe nicht Fremder!

 

Du stehst vor mir,

blickst beschämt auf dein staubiges Schuhwerk.

Meine Liebe wohnt nicht in dir, weiss ich nun.

Und du stehst da, entblößt und unbeschützt ist dein ICH.

 

Unfähig die Maske abzulegen,

erzählst mir über die Liebe,

über dein Leben mit mir,

das Liebe-leer war.

All die Jahre mit mir, neben mir!

Deine Augen blicken zum Fenster hinaus
und hoffen die Herrscherin in deinem Ich zu durchschauen.

Fremder geh!

Öffne die Fenster und die Tür mit tausenden Riegeln zu deinem ICH.

©zeitlos

wirbelwind 01.05.2007, 08.55 | (0/0) Kommentare | PL

Wortblumenfeld

Der neue Tag hat das indigofarbene Band der Nacht gelöst. Das Morgengrauen zeigt sich in seiner Nacktheit. Die Haut ist mit Wortblumen übersät und der Himmel spiegelt sich im Wortblumenfeld.
Bevor ich die Melodie in deiner Stimme lausche und mich von ihr tragen lassen, atme ich gierig den Duft deiner Wortblumen ein. Ihr Parfüm berauscht meine Sinne und taumelnd folge ich Buchstabe für Buchstabe, verirre mich zwischen den Zeilen. Doch das lebendige, erfrischende Echo in deiner Stimme folgt mir auf Schritt und Tritt auf deinem Wortblumenfeld.

Eine Freudenträne löst sich aus meinen Wimpern und benetzt als Morgentau eine Wortblume. Die LIEBE atmet den Himmel und sieht durch die Augen der Sonne und lacht Wortblumensamen aus dem Herzen.


©zeitlos 04/2007

wirbelwind 29.04.2007, 08.15 | (0/0) Kommentare | PL

Treibsand

Ein heftiger Sturm der verwüstet

und die Seele zu Treibsand zermalt.

Eine hungrige Welle die die Liebe verschlingt,

sie in den Gezeiten des  Gefühlsmeeres zerschmettert.

Mit ungebändigter unvernünftiger Kraft

alles um dich herum zerbröckelst.

Ein Scherbenhaufen, eckig und scharfkantig,

ist die Seele und wehrt sich,

um sich herum kratzend und schneidend

gegen deine Angriffe

die blind vor Liebe,

blind vor Angst

und blind vor Wut sind.

Glanzlos, matt, taub, wortlos,

einen Scherbenhaufen auf dem Boden der Erinnerungen.

Zu Treibsand des Lebens wurde die Liebe beinahe,

hätte mein ICH es zugelassen.

 

©zeitlos

wirbelwind 29.04.2007, 00.02 | (0/0) Kommentare | PL

Baum des Lebens

Wir stehen vor dem Baum des Lebens

und versuchen unsere Glück zu pflücken,

das als reifes Obst an den Ästen hängt,

ein süßer Duft zerströmt

unsere Sinne lockend.

Menschen, gierige Menschen

mit dem Korb in einer Hand,

die andere pflückt Glück für Glück bis

sie übersättigt verschwenderisch,

das Glück im Korb unverkostet verschimmeln lassen

bevor sie es teilen.

Menschen, es gibt sie,

würde ein einziges Stück Glück reichen,

um den Appetit zu stillen

Statt zu pflücken starren sie hinauf zum Himmel

und begehren die sonnige Süßigkeit

Nur ihre Hände mögen es nicht anfassen

um den Zauber des Glücks nicht zu zerstören.

Das restliche Glück verfault unverkostet

am Baum auf dem einsamen Feld des Lebens

©zeitlos

wirbelwind 26.04.2007, 19.12 | (0/0) Kommentare | PL

Gedankengang

In jedem Lebensabschnitt definieren wir die Freude anders, das Glück bekommt eine andere Bedeutung für uns.
Wir wachsen auch seelisch und dieses Wachsen kann auch schmerzen. Oft wachsen wir auch seelisch aus einer Niederlage heraus. Wir lernen aus den eigenen Fehlern, wir lernen einiges oder vieles anders zu machen, wir lernen aufzustehen, auch wenn die Schürfwunden am Knie unserer Seele noch schmerzen. Gerade deswegen bekommt dieses innerliche Wachsen für uns eine besondere Bedeutung.
Würde wir im Glück und in der Freude schwelgen, würden wir gar nicht merken dass wir auch innerlich glücklich sind.

©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 01.18 | (0/0) Kommentare | PL

Im Wirbel der Zeit

Die geschlossenen Lider der Zeit

seidig glänzendes Gewebe,

hauchdünner Schleier zwischen Wirklichkeit und Traum.

Abendrotfarbener Zauber der untergehenden Sonne

verführt die Sinne, legt sie frei

empfänglich für die Liebe.

Ich versuche  deine Gedanken zu ahnen

die Umrisse der Worte zu deuten,

die Konturen der Worte zu zeichnen,

insolente und geheimnisvolle  Worte

schweben tanzend durch die noch junge Nacht.

Die Kadenz unserer Schritte auf dem nächtlichen Asphalt

durchbrechen den Zauber der Stille.

Magisch  der Nachthimmel über uns

beschwert den Augenblick mit Sternengold,

macht ihn zur Ewigkeit.

In diesem strahlenden Wirbel der Zeit,

murmelt der Himmel etwas über die Liebe

und der Nachtwind trägt es weiter.

Ein Epos für die Sinne, ein Epos für uns.

Hast du den Mut zu glauben,

dass die Liebe, das Leben einen unschätzbaren Wert hat?

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 23.04.2007, 18.27 | (0/0) Kommentare | PL

Blitzgedanken

Auf meinem beruflichen Weg durchwanderte ich mehrere Stationen. Ich möchte nun nicht abschweifen um zu erklären, dass das ungarische  Schulsystem anders gestaltet ist und wir Ganztagsschulen hatten(Vormittags Schule, nachmittags Arbeiten) und wir danach in jedem Bereich einsetzbar waren....... es würde nur ablenken.

 *~*~*Leben*~*~*~

Früher als es noch keinen Ultraschall gab, um das Geschlecht des Kindes oder andere Anomalien festzustellen, verließen sich die werdenden Mütter auf ihr Ahnen, auf ihr Gefühl, auf ihren Instinkt.

Sie hatten es im Gefühl, in den Sinnen, in den Träumen ob es ein Mädchen oder Junge wird. Instinktiv kauften sie dann die erste Ausstattung, gestalteten das Kinderzimmer mädchen- oder bubengerecht aus dem Ahnen und Fühlen heraus und meistens passte es.

Für die Mütter ist es ihr Kind. Und für die Väter ist es oft der Sohn oder die Tochter. Das "Hauptsache es ist gesund und munter", ist bei allen werdenden Eltern unter den Wünschen und Hoffnungen aber Gott-sei-Dank dabei.

Die Geburt ist ein Geschenk, das man im Begriff ist auszupacken. Die Liebe, die Neugier auf das winzige Leben, verdrängt oft den Geburtsschmerz. Wenn es nun eingehüllt im seidigen Flaum, in seinem Schutzmäntelchen aus feinen Härchen vor uns liegt und hungrig alles um sich herum einatmen will, ist die Geburt eine Zeremonie neuen Lebens.

So habe ich es damals innerlich empfunden, als ich die erste gebärende Frau sah.

Ich sah nicht weg, wie es viele Schüler/innen anfangs tun,  ich sah hin. Ich war neugierig auf diesen Kreis der sich öffnet um Leben auf die Welt zu lassen. Und staunte dann....

©zeitlos 04/2007

P.S

Wer kann ein Bild dazu malen?

wirbelwind 15.04.2007, 08.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ganztagsschule des Lebens

Gleich nach deiner Entstehung, schickt dich das Leben in die Krabbelstube. Der Mutterleib ist die Krabbelstube des Lebens. Du lernst mit jeder einzelnen Zelle, dich zu teilen und zu wachsen. Du lernst Nahrung aufzunehmen, du lernst zu atmen, du lernst deine Herztöne lauter und leiser zu machen, du lernst dein Herz im Rhythmus zu schlagen.

Du lernst dich zu bewegen, dich zu drehen und du lernst, dass das Leben einen unendlichen Wachstumsprozess durchläuft.

Irgendwann bist du zu groß für die Krabbelstube und möchtest auf die Welt kommen. Das Leben schickt dich in seinen Kindergarten.

Du lernst die Welt kennen, du lernst, die ersten Worte sprechen und du lernst den ersten Schritt auf dem langen Weg des Lebens zu machen und du vertraust. Auch wenn das Leben dich spielend und mit viel Liebe an das unendliche Lernen heranführt, die Lektionen sind nicht immer einfach.

Du wirst lernen aufzustehen wenn du hinfällst, du wirst lernen was Freude und Traurigkeit ist und du wirst lernen dass auch Fehler und Irrtümer zum Leben dazugehören und du wirst aus den Fehlern lernen.

Das Leben schickt dich auf seine Ganztagsschule die bis ans Ende seiner Tage dauert. Du wirst lernen von innen heraus zu wachsen, du wirst begreifen, dass Erfolge und Niederlagen zum Leben gehören. Du begreift dass das Herz, das Haus der Seele ist und die Gedanken Äste und Zweige der Vernunft sind.

 Du wirst begreifen lernen, dass die Äste und Zweige deiner Gedanken, das Haus nicht überragen dürfen und dass das Innere des Hauses einem regelmäßigen Hausputz unterzogen werden muss. Witterungen, Seelengewitter und der Wandel der Jahreszeiten des innerlichen Wachsens, dürfen die Fassade deines Seelenhauses nicht bröckeln lassen.

Du lernst begreifen, dass die Liebe dich stets auf dem Lebensweg begleiten soll.

Das Leben schenkt dir Werkzeuge, Bücher, Gebrauchsanweisungen, du musst nur zu sehen, hören und begreifen wissen und dir selbst vertrauen.

Das Leben richtet dir eine Schmiede ein, somit bist du der Goldschmied deines Glückes. Vertraue dir selbst - du bastelst das kleine und das große Glück in verschiedenen Formen. Einige deiner Kunstwerke sollst du verschenken und was du geschenkt bekommst hebe gut auf.

©zeitlos


wirbelwind 13.04.2007, 19.39 | (0/0) Kommentare | PL

dem Leben auf der Spur

Mag sein, dass das Leben einen ganz riesigen Kreis zieht, so dass wir nicht zu merken scheinen wie es zum Ausgangspunkt zurückkehrt und sich somit schließt.

Mann kommt bei der Geburt aus der Dunkelheit des Mutterleibs hervor, dazwischen liegt das Leben mit allem drum und dran. Im Alter werden wir wieder zum Kind in Erwachsenenkleider und -schuhen.

Wir werden auf diese Welt erlassen um zu leben, um zu lieben und wann immer die Zeit auch kommt , schließt sich eine Tür hinter uns und wir fallen ins Nichts.

Einige Leben bilden oft nur einen Ring für den kleinen Finger, weil sie nur kurz sind.

Viele Leben aber, bilden einen Ring für den Daumen der Welt, weil sie zum Greis werden.

Das Leben ist für mich ein ganz kurzer oder ein ganz langer Weg nach Hause. Oft frage ich mich aber wohin? Zu Gott, in eine undefinierbare Unendlichkeit.

Ich habe einen Begriff gehört: "Sondermüll im Universum". Damit meinte er die Seele. Irgendwie ....hm...ja.... erschreckend, erstaunlich......

©zeitlos

Während des Studiums hatten wir in medizinische Ethik ein Rerefat über das Leben.
Zum damaligen Zeitpunkt wurde darauf geachtet, dass die Kirche oder Gott keine Rolle spielen darf.
Und ich schrieb:
"Das Leben ist ein kleiner oder großer Kreis. Ein Kreis der sich bei der Geburt öffnet und schließt. Zum Zeitpunkt des Todes öffnet sich der Kreis erneut und der Mensch fällt ins Nichts. Das Leben ist ein kurzer oder langer Weg nach Hause." Ich löste damals damit ein richtiges Diskussionschaos aus. Auch wenn es mehr in Richtung Ethik aussah, es wurde der religiöse Hintergrund darin gesehen und regelrecht zerfetzt. Peinlich war es.
Vielleicht deshalb habe ich versucht das Leben mit dem Kreislauf der Natur zu vergleichen.
Bildlich sehe ich vor mir der alte Greis den dem neugeborenen Kind Platz macht. Alles Leben hat in der Natur seinen Platz und daraus wächst neues Leben.
Und diese Sichtweise hilft mir besonderen Respekt vor Mensch und Natur - vor der ganzen Schöpfung zu haben.

wirbelwind 10.04.2007, 22.47 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum