couleurs de la vie
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Zufallsspruch:
Auf den Lippen des Einsichtigen findet man Weisheit, auf den Rücken des Unverständigen paßt der Stock.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: liebe

Wortblumenfeld

Der neue Tag hat das indigofarbene Band der Nacht gelöst. Das Morgengrauen zeigt sich in seiner Nacktheit. Die Haut ist mit Wortblumen übersät und der Himmel spiegelt sich im Wortblumenfeld.
Bevor ich die Melodie in deiner Stimme lausche und mich von ihr tragen lassen, atme ich gierig den Duft deiner Wortblumen ein. Ihr Parfüm berauscht meine Sinne und taumelnd folge ich Buchstabe für Buchstabe, verirre mich zwischen den Zeilen. Doch das lebendige, erfrischende Echo in deiner Stimme folgt mir auf Schritt und Tritt auf deinem Wortblumenfeld.

Eine Freudenträne löst sich aus meinen Wimpern und benetzt als Morgentau eine Wortblume. Die LIEBE atmet den Himmel und sieht durch die Augen der Sonne und lacht Wortblumensamen aus dem Herzen.


©zeitlos 04/2007

wirbelwind 29.04.2007, 08.15 | (0/0) Kommentare | PL

Treibsand

Ein heftiger Sturm der verwüstet

und die Seele zu Treibsand zermalt.

Eine hungrige Welle die die Liebe verschlingt,

sie in den Gezeiten des  Gefühlsmeeres zerschmettert.

Mit ungebändigter unvernünftiger Kraft

alles um dich herum zerbröckelst.

Ein Scherbenhaufen, eckig und scharfkantig,

ist die Seele und wehrt sich,

um sich herum kratzend und schneidend

gegen deine Angriffe

die blind vor Liebe,

blind vor Angst

und blind vor Wut sind.

Glanzlos, matt, taub, wortlos,

einen Scherbenhaufen auf dem Boden der Erinnerungen.

Zu Treibsand des Lebens wurde die Liebe beinahe,

hätte mein ICH es zugelassen.

 

©zeitlos

wirbelwind 29.04.2007, 00.02 | (0/0) Kommentare | PL

Wortwald

Angst habe ich zu sagen

"ICH LIEBE DICH"

Es sind keine Worte,

denn jeder Laut, jeder Buchstabe

wurzelt tief in meinem ICH.

Ein Wortwald, mit Buchstabenbäumen

in meinem Ich

und du machst einen langen Spaziergang.

Ein Echo ist dein Herzschlag,

dein Atem liebkost meine Sinne

und dein Schweigen ist die Stille.

Doch wenn ich sage

"ICH LIEBE DICH"

wirst du es wissen

nicht innehalten, sondern

du wirst die Stille durchbrechen,

meine Sinne verführen

Im Wortwald unter den Buchstabenbäumen

wirst du küssend den Boden vorbereiten

Buchstaben pflanzen.

Du wirst reden und reden .....

Buchstabenbäume pflanzend den Wortwald vergrößern.

 

 ICH LIEBE DICH!

Deswegen sage ich nichts.

Ich will dein Herzecho hören,

deine Liebe erahnen,

mit allen Sinnen genießen.

Deiner Liebe möchte ich in die Augen sehen,

unter meinen "ICH LIEBE DICH" -  Bäumen im Wortwald.


©zeitlos

 

wirbelwind 28.04.2007, 11.53 | (0/0) Kommentare | PL

Schmetterling

Schmetterling der Liebe
Aus einem regenbogenfarbenem Organzafaden meiner Sehnsüchten
webe den Raupen des Alltags ein Kokon.
Geschützt sollen sie wachsen,
aus sich herauswachsen
sich verwandeln
in bunten Schmetterlinge
mit Herzblut pumpe ich ihnen die Flügel auf,
damit sie sich entfalten.
Zart und sanft die ersten Flügelschläge
kein Zögern
kein Wenn, kein Aber
nur Neugier und Hunger
nach der Süße des Nektars der Liebe.
Von Moment zu Moment, von Augenblick zu Augenblick
sollen sie fliegen
den Nektar daraus sammeln
den Alltag damit bestäuben, damit
er liebvoll wird


©zeitlos

wirbelwind 26.04.2007, 19.19 | (0/0) Kommentare | PL

Schach

Anfangs ist es Verliebtheit, dann ist es Liebe, die auf dem Weg durch die Zeit irgendwann stehen bleibt und uns nicht mehr begleiten möchte.

Dann ist es ein Schachspiel, bei dem jeder sein eigenes Ziel vefolgt, selbst wenn wir miteinander verflochten sind, sind wir Gegener. Es entwickelt sich im Laufe der Zeit ein Kampf und beide nehmen Verluste hin und letztendlcih siegt der stärkere und lockt den anderen in eine Falle um ihn bewegungsunfähig, inert zu machen.

 

Und Dame und König verlieren an emotionaler Größe, Stärke und Respekt und verlieren sich in der Zeit.

 

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 26.04.2007, 01.26 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Lass die Liebe über deinen Kopf wachsen, verhindere ihr Wachsen nicht, indem du ihre Äste stutzt, damit sie eine schönere Form haben - so wie du sie gerne haben willst. Lass sie in die Höhe, in die Läge in die Tiefe in die Breite wachsen, lass sie sich dehnen und strecken und ranken, damit sie dich umarmen und festhalten kann

©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 02.16 | (0/0) Kommentare | PL

Die Liebe

die Liebe - eine Knospe

entfaltet sich

mit jedem Augenblick der Zärtlichkeit

mit jedem Fünkchen Vertrauen

mit jedem Körnchen Freundschaft

mit jeder Minute der Zweisamkeit

mit jedem Schritt

gemeinsam

©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 02.16 | (0/0) Kommentare | PL

Sonate der Liebe in der Symphonie des Lebens

notenblatt.jpg

Die Sonate ist die Liebe. Eine kurze oder längere Grundform einer Symphonie des Lebens, die aus drei Hauptteilen besteht.

Die Exposition ist der Anfang und der ist voller Ideen und Träume und Wünsche, voller Verliebtheit.

Die Durchführung ist die Erfüllung, das Wachsen, das Werden, das Lernen und Begreifen, das eingehend geprobt und erweitert wird und oft aus DUR - Tonart(glücklich) in die MOL - Tonart(unglücklich) und wieder zurück in die DUR - Tonart übergeht. Die Liebe wächst und entwickelt sich und wird zu einem Gebilde verwoben, bis man endlich zu der Rprise angelant ist. Aus der Verliebtheit wird Liebe.


hande.jpg

Die Reprise ist die Liebe, ein immer wiederkehrender Refrain, ein Ausdruck der Reife der Wünsche und Träume, der Ideen, die Úmwandlung der Verliebtheit in Liebe.

Oft genug aber bleibt man in dieser Exposition stecken. Man hat Ideen, man will, man wünscht sich, man träumt. Die besten Seiten kommen zum Vorschein. Man ist interessant, interessiert, charmant, liebevoll, erregend, erregt, humorvoll, verständnisvoll. Man verspürt noch nicht den Wunsch seine Abwehrkräfte zu mobilisieren. Der Anfang ist die Freude, die Sehnsucht, das Miteinander.

Doch jeder Anfang ist kein endloser Weg, den man nach Bedarf und Gebrauch in die Länge ziehen kann und er lässt sich nur ungern wiederholen. Diese Phase ist eine Entwicklungsphase, ein Weiterschreiten, oder ein Stagnieren, das dann schlussendlich aus Langeweile zugrunde gehen wird. Und hier erkennt man ob man etwas die Voraussetzung zu Großartigem in der Händen hält, die Anfänge der Symphonie der Liebe oder nicht.

j.bmp

Und das ist Arbeit für das Gefühlsleben Mensch. Man muss Tiefen ergründen und das Erlernte, das Begreifen miteinander verweben, damit es ein Ganzes wird. Stagniert man hier wird das Ganze unmöglich. Es gibt keine Fülle in der Entwicklung und somit auch keine Reife.

Lässt man es aber zur Reprise kommen, ist die Sonate der Liebe als vollendete Grundform der Symphonie des Lebens zu bezeichnen.

Ich sehe jede Liebe als eine Sonate in der Symphonie des Lebens.

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 24.04.2007, 22.27 | (0/0) Kommentare | PL

Wortspiralen

Manchmal ich fühle mich verloren

in den mystischen Spiralen der Worte,

wie ein astraler Vogel,

der in  Zeit und  Raum fehlgeleitet wurde.

Ich erforsche gründlich meine Erinnerungen,

um die Gegenwart zu begreifen,

um Piktogramme auf dem Gesicht meiner Zukunft

aufbauen zu können.

Bis wohin muss ich meine Herzkammern häuten,

Um Gefühle zu deuten?

Welchen Weg der Gedanken muss ich nehmen,

um Worte zu finden, die atmen?

Muss ich lieben um zu wachsen,

um die Kunst  des Bauens zu lernen?

Um mein eigener Weg zu schreiben

unter der Feder, wo Worte Schicksale werden

und die Schicksale Worte .......

 Muss ich mit dem Herzen glauben lernen,

an die Kraft der Leidenschaft, an die Liebe,

um meine eigenen Farben auf der Leinwand der Kunst

malen zu können,

um dem Aufruf der Seele zu folgen,

um mich wieder finden zu können,

unter  den eingeprägten Stimmen der Liebe und Hoffnung

und von nicht geprägt auf den Spiralen  unbekannter Worte?

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 23.04.2007, 18.55 | (0/0) Kommentare | PL

Im Wirbel der Zeit

Die geschlossenen Lider der Zeit

seidig glänzendes Gewebe,

hauchdünner Schleier zwischen Wirklichkeit und Traum.

Abendrotfarbener Zauber der untergehenden Sonne

verführt die Sinne, legt sie frei

empfänglich für die Liebe.

Ich versuche  deine Gedanken zu ahnen

die Umrisse der Worte zu deuten,

die Konturen der Worte zu zeichnen,

insolente und geheimnisvolle  Worte

schweben tanzend durch die noch junge Nacht.

Die Kadenz unserer Schritte auf dem nächtlichen Asphalt

durchbrechen den Zauber der Stille.

Magisch  der Nachthimmel über uns

beschwert den Augenblick mit Sternengold,

macht ihn zur Ewigkeit.

In diesem strahlenden Wirbel der Zeit,

murmelt der Himmel etwas über die Liebe

und der Nachtwind trägt es weiter.

Ein Epos für die Sinne, ein Epos für uns.

Hast du den Mut zu glauben,

dass die Liebe, das Leben einen unschätzbaren Wert hat?

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 23.04.2007, 18.27 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum