couleurs de la vie
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Zufallsspruch:
Die Notwendigkeit deines Läuterungsprozeßes hast du eingeleitet durch die Lebensbeichte, die da spricht: Mea Culpa, noch immer bin ich lediglich ein Mensch!.

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: liebe

kälteverhangen

Verhülltes Schweigen,

nebelverhangene Stille,

wortlose Begegnungen,

zeitraubende Gedankenblitze.

Ringsherum rauchiges Nachtblau,

ein indigofarbenes Tief,

melancholische Stille.

Wie tausend anklagende Augen

funkeln die Sterne auf mich herab.

Die Mondsichel ist bereit sie zu köpfen.

Ich kann dem Himmel kein "Danke!" zurufen,

sondern "Verzeih!"

Aus meiner Begierde heraus

wurde deine erst recht geboren.

Aus einem tiefen Verließ tauchte sie auf,

zögernd wie ein Neugeborenes

aus dem schützenden, warmen Uterus.

Als meine Liebe

von deiner Zärtlichkeit geweckt wurde,

trat sie wie ein reißender Strom über alle Herzufer.

Und deine Liebe wie ein Feuer spuckender Vulkan

zerströmte ihr Lava 

in einem magmareichen Regenbach

über alle Landschaften, verhüllte mein ICH

betonierte es ein.

Ringsherum rauchgraue Kälte,

lässt es frieren.

Versteinertes Magma verhüllt meine Seele

doch mein Herzschlag ist hörbar und fühlbar

©zeitlos

wirbelwind 17.08.2007, 19.24 | (0/0) Kommentare | PL

die Bank am Wegrand

Bild_728.jpg

Einsam steht die Bank

am Wegrand mitten im Wald.

Einsam, im regennassen Morgen

tränenschwer das verwitterte Holz

lächelt geduldig regentropfenweise

aus Kristallperlenaugen den vorbeigehenden Wanderer an.

Und der Wind spielt mit den fallenden Regentropfen

streichelt sie zärtlich

als hätte er Angst ihre Zartheit zu rauben.

Noch vor einiger Zeit liebkosten die Sonnenstrahlen

die raue verwitterte Holzhaut,

drangen tief durch die Baumringscheiben

in ein Stück Herzmitte.

Vor einiger Zeit

ruhten wir uns von langen Spaziergängen aus,

legten alle Sehnsüchte darauf, alle Zärtlichkeiten.

Alle Liebe nahm darauf Platz

und drang in jede Holzfaser.

Unsere Träume wiegten sich im lauen Sommerwind

und schrieben ein unsichtbares

ICH LIEBE DICH

auf die Lehne.

Wir lehnten uns Herz an Herz,

Rücken an Rücken

gegenseitig an.

Die Erinnerungen - Phantomkörper nehmen heute Platz

und die Bank träumt im regennassen Morgen

einsam, allein vor sich hin.

Nur Kristallperlentränen zieren die Herzscheibenmitte

der verwitterten Baumscheiben.

©zeitlos

wirbelwind 10.08.2007, 18.39 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Alles was aus dem Herzen kommt, hat Kraft und Stärke und Größe. Leider nicht nur die Liebe. Also pass' auf was du im Herzen trägst!

©zeitlos

wirbelwind 08.08.2007, 21.58 | (0/0) Kommentare | PL

ein neues Herz und neue Worte

Gefangen von engen Vorstellungen,

veralteten Sichtweisen,

von verkrüppelten Vorurteilen

von antiken religiösen Meinungen,

von rachlüsternen Gedanken des "Zahn um Zahn", "Auge um Auge" getrieben.

Worte die klein machen,

die die Menschheit in Engel und Teufel teilt,

Verkehrte Liebe in Hass,

fesselnde Engstirnigkeit.

Willst du die Welt verändern, erfassen, erklären begreifen

brauchst du neue Augen, ein neues Herz

mit riesigen Herzkammern

und neue Worte.

©zeitlos

wirbelwind 08.08.2007, 21.51 | (0/0) Kommentare | PL

mehr als nur ein Abenteuer

Die Gedanken ordnen die Welt

rücken alles auf ihre zugewiesenen Plätze.

Doch wissen die Gefühle denn immer

wohin sie gehören?

Weiß die Vernunft was richtig und was falsch ist?

Eine nicht anerkannte Größenordnung der Seele,

die das Glück der kleinen Dinge in sich trägt.

Wir verarmen in dieser Größenordnung,

auch wenn wir reich sein könnten.

Diese kleine Unordnung, der kleine Dschungel,

die unberührten Landschaften

sind eine Entdeckungsreise wert.

Das große Glück der kleinen Dinge

irgendwo in den Tiefen der Seele

als Diamant zu entdecken

ist mehr als nur ein Abenteuer.

Ist Liebe

©zeitlos

wirbelwind 06.08.2007, 16.36 | (0/0) Kommentare | PL

die Spannung zwischen Enge und Weite

Wie groß ist die Spannung zwischen Nähe und Abstand,

zwischen Enge und Weite?

Ich wünsche mir große Nähe und großen Abstand zugleich.

Und dazwischen Tiefe und Dichte.

Angst habe ich vor dieser Nähe, ebenso wie vor der Weite.

Die Weit-Herzigkeit meines ICHs

wird immer wieder auf die Probe gestellt.

Das Maßband um diese Spannung zu messen,

deren Längen- und Breiten- und Tiefengrade

ist das nicht ein Gefühlsband mit unterschiedlichen Einheiten?

Diesem annähernden Wissen um die Liebe

stelle ich ein großes Nicht-Wissen zur Seite.

Die Liebe lebe ich als eine undeffinierbare Größe

zwischen Enge und Weite.

©zeitlos

wirbelwind 06.08.2007, 15.59 | (0/0) Kommentare | PL

Gefühls-Achterbahn

Mein Leben gleicht einer Gefühls-Achterbahn.

Zwischen Himmel und Erde,

zwischen Augenblicken mit dir

und denen ohne dich

schwebe ich mal hoch mal tief.

Obwohl die Liebe mehr Farbe,

mehr Intensität, mehr Tiefe bekommt,

wird es mir im Alltag bewusst,

dass das Leben nüchterne Logik erwartet,

aber in den Tiefen der Seele

eigentlich das tut was es für richtig hält.

Ein wirbelndes Chaos, ein Auf und Ab

ein Drehen und Winden im Gefühlskreis

mit Vernunft durchwachsen

bestimmt mein ICH.

Mein Leben dreht sich, steht still und verändert sich.

©zeitlos

wirbelwind 04.08.2007, 19.42 | (0/0) Kommentare | PL

Begegnung

Bild_879.jpg

Aus den Umarmungen heraus

entfaltete sich die Knospe

Blütenblatt für Blütenblatt, Kuss für Kuss.

Zärtlich und wild zugleich

sehnten und forderten alle Sinne.

Wortloses Ahnen und Fühlen,

voller Zärtlichkeit und Wildheit.

Liebevolles Spiel mit den Sinnen.

Hingabe und Zurückhaltung,

Liebe und Logik

kämpften um den Siegerplatz.

Ein Suchen und Finden

in den Tiefen der Seele.

Wie der Glückskäfer auf einem Blütenblatt,

labten sich die Sinne am herzhaften Nektar der

sich entfaltenden Blüte der Liebe.

©zeitlos

wirbelwind 04.08.2007, 15.38 | (0/0) Kommentare | PL

Frage des Tages

Was ist Sehnsucht? Ein Suchen nach dem wonach wir uns sehnen, eine Illusion, der die Ernüchterung folgt sobald das in Erfüllung geht wonach wir mit dem Herzen suchen?

Träte dann mit der Erfüllung des Wunsches nicht eine gähnende Leere, eine zerstörende Langeweile ein?

Wird sie nicht oft als Befriedigung unseres Verlangens, als Erreichen eines Zieles, als das schnelle Glück interpretiert und gelebt?

Doch, ist sie nicht mehr?  Sie ist ein Suchen mit dem Herzen, ein Gespanntsein, ein liebevolles Warten. Ist sie nicht eine seelische Fähigkeit dessen, der gelernt hat zu warten, ein Zeichen der Liebe wo irgendwo am Wegrand sich zwei Seelen begegnen?

©zeitlos

wirbelwind 04.08.2007, 15.09 | (0/0) Kommentare | PL

Gott der kleinen Dinge

Noch während die grauen Regenwolken
wie schnaubende Wildpferde
auf die andere Seite des Himmels galoppieren,
fliegt eine Möwe spielend den Regenbogen.
Ein pastellfarbener Halbkreis spiegelt sich im Fluss der Zeit.
Ein Ganzes - ein regenbogenfarbener Kreis
umfasst das Leben in einen Augenblick.

Für einen Augenblick vergesse ich das Alltägliche,
bin dem Gott der kleinen Dinge
einen Herzschritt näher
und staune mit welcher Geduld Er alles zusammensetzt,
mit welcher Intensität die Farben leuchten
und über die Tiefe der Liebe.

 

©zeitlos

wirbelwind 26.07.2007, 19.53 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum