couleurs de la vie
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Zufallsspruch:
Gib immer klar zu erkennen, was du willst, denn die wenigsten Menschen können Gedanken lesen.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Mond

Der Mond mit dem bunten Gesicht

Verlaufen ...
im Labyrinth der Zeit.
Jede Orientierung des Herzens verloren.
Mondlos, sternenlos
der Nachthimmel über mir,
wie eine saubergewischte Schultafel.
Den Mond habe ich verloren,
die Sterne haben sich
hinter der pechschwarzen Fintsternis
des Nachthimmels versteckt.
Ich muss den Mond
mit dem bunten Gesicht wieder finden,
sonst falle ich haltlos
in den tiefen Graben
zwischen Vergangenheit und Gegenwart,
die Kluft zwischen
dem Unsichtbaren und dem Sichtbaren
und löse mich
im weißen Rauschen des Windes auf,
werde zu Dunst,
schwerelos und leer.

©zeitlos

wirbelwind 21.10.2007, 11.27 | (0/0) Kommentare | PL

Auge in Auge

Ich schließe die Augen

und zähle farbige Schäfchen.

Auge in Auge weidet sich

und fortan rezitieren die Schäfchen meinen Traum,

bis das der Schlaf uns scheidet.

 

Die Schäfchenweide ist der Vorhof zum Mond

und geht auf in verheerenden Flammen

und mein Traum fängt Flammen und brennt lichterloh.

Ich bin unter dem Mond eine stille See

mit seinem Atem streift er mein Gesicht,

aus meinen Augen steigt Nebel auf

der mein Traum verwischt.

Das Morgengrauen ist die Asche meines Traumes

und Auge in Auge weidet sich.

 

©zeitlos


 

wirbelwind 25.06.2007, 19.20 | (0/0) Kommentare | PL

der Mond

Der kleine junge Mond wanderte

am indigofarbenen Nachthimmel

blieb vor meinem Fenster stehen,

sah mich an und lächelte.

Eilig zogen die Wolken

wie rauchige Nebelschwaden dahin.

Sternenklar die Nacht.

Ich lächelte

und hoffte

dass auf deiner Seite des Himmels

der Mond dich ebenso anlächelt

und du sein Lächeln siehst.

Goldfarben, strahlend lächelnd

jede Entfernung bedutungslos macht

und unsichtbar liebevoll engumschlungen

schlafen wir unter dem Himmel voller Lachen ein.

Der kleine junge Mond

nehemen wir als Kopfkissen für unsere Träume

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 22.04.2007, 08.37 | (0/0) Kommentare | PL

ich möchte......um dich zu lieben

theright.gif

Ich möchte der Wind sein,

der deine Lippen mit zärtlich küsst,

der Regen der süss über deine Haut perlt,

die Sonne die dich mit ihren Strahlen

wärmt und liebkost,

ein Stern der in deinen Tränen versinkt

und deine Augen strahlen lässt,

deinen Schatten, um bei dir zu sein,

der Mond der die Liebe auf dein Bettlaken malt.....

ich möchte.....ich möchte.......sein um dich zu lieben

Je voudrais être le vent  

qui s´attarde  sur tes lèvres en de  baisers.  

La pluie qui coule doucement sur ta peau.

Le soleil  qui caresse tendrement ton corps

 Je voudrais être une étoile  

pour me noyer dans l’eau de tes yeux,  

ton ombre pour être toujours près de  toi…  

Je voudrais être un rayon de lune  

pour dessiner l’amour sur tes draps

 

Je voudrais… je voudrais…   

t’aimer, tout simplement… 

wirbelwind 15.04.2007, 19.15 | (0/0) Kommentare | PL

der Tag

Der Tag

Bevor die Dunkelheit der Nacht

die Helligkeit des Tages

in ihren indigofarbenen Mantel einhüllt,

bevor der letzte Sonnenstrahl

dem aufgehenden Mond

die Hand reicht

bevor der Mond die Sternenkerzen anzündet

zünde ich eine Kerze an

und schreibe den Tag in mein Buch

in dem zitternden Licht der Kerze

lege ich den Tag vor meine Augen

in meine Gedanken

fühle ihn mit meinen Sinnen

wie er war

schreibe und schreibe

bis er ganz in meinem Buch verschwindet

noch bevor es Nacht ist

©zeitlos

wirbelwind 11.04.2007, 18.11 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum