couleurs de la vie
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Zufallsspruch:
Den Schlüßel zum Gefängnis der Logik findest du im offenen Schrank der Akausalität..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag:

über alles

Im Verlangen ineinander verflochten,

ihrer Liebe sich hingebend.

Im Rhytmus ihres Herzschlags

fusionieren ihre Lieben

zu einem einzigen großen Liebe.

Die Zeit in den Händen haltend,

über alle Morgen hinaus

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 23.18 | (0/0) Kommentare | PL

Oase

Ich habe mich verloren .......

irre liebesuchend

auf dem Strand deiner Haut umher. 

Die Sonne in deinen Augen

schien heiß  auf meinen Körper,

im Obstgarten deiner Lippen

naschte ich Erdbeeren mit Honig

ich wandere im Garten deiner Hände

und streichelte in den  Ästen deiner Finger,

durstig trank ich die Salzperlen von deiner Stirn

verirrte mich im Wald deiner Haare

wanderte weiter über den Strand deiner Haut

fand eine Oase - dein Herz

und verlor mich  ganz darin,

und zeichnete am Morgen

Herzen in den Himmel

die deiner Oase gleichen

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 23.13 | (0/0) Kommentare | PL

der Tag

Du wachst auf

wenn die Sonne dem Mond "gute Nacht" wünscht

und den Himmel in ein Morgenrot kleidet

du stehst auf und bewunderst das morgendliche Ritual

der aufgehenden Sonne.

Du reibst den Schlaf aus den Augen

doch er will nicht weichen.

Du hörst das Zwitschern der Vögel

und denkst "welch ein herrlicher Tag!"

Und du kehrst zurück

zu deinen Gedanken

die ebenso erwachten.

Der Alltag holt dich ein

Termine, Hektik,

Mittagspause

Termine

Feierabend

Du packst den Tag ein

fährst nach Hause.

Wo ist das?

Abendbrot

ein Bad um den Tag abzuwaschen

Bilder des Tages

durchkreuzen deine Gedanken

du willst nur Ruhe,

 wohltuende Stille

Entspannung vom Tag.

Das Abendrot

färbt den Himmel

in ein dunkles Rot.

Das tägliche Ritual

der untergehenden Sonne.

Du nimmst deine Gedanken in dein Bett

und hoffst auf einen neuen Morgen

dass alles wird gut

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 01.48 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Wenn man bedenkt, dass der Herzschlag keine Sekunde bedeutet, sondern die Harmonie des Augenblicks, in einem Klang des Lebens

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 01.37 | (0/0) Kommentare | PL

Die Grenzen

Die Grenzen der Vernunft,

mit jedem Schritt nach vorne erweitern.

Aus der Mitte heraus

die Häute des Herzens erweitern,

die Angst mit jedem Schritt

überwinden.

Hoffnungen

über die Absperrungen werfen,

damit sie unsichtbar werden

für die Zweifel der Vernunft.

Mit jedem Schritt

die Grenzen des Herzens dehnen

die Vernunft einholen

mit jedem Herzschlag

sie ahnen lassen, es geht weiter

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 01.33 | (0/0) Kommentare | PL

Worte verlieren sich im Nichts

Worte verlieren sich im Nichts,

meine Lippen bewegen sich stumm,

meine Augen weinen unsichtbare Tränen.

Meine Schritte versinken im Nichts,

keine Spuren, keine getretene Wege

und hinter mir, vor mir, um mich herum

verliert sich mein Schatten.

Eine Brise Liebe,

zehn Brisen Schmerz,

umhüllt mein Herz.

Bittersüßer Duft strömt aus allen Fasern.

Sehnsüchte verstummen.

Zärtlich und doch schmerzhaft,

sanft und doch heftig

pocht die Liebe an alle Wände

©zeitlos

wirbelwind 02.04.2007, 01.28 | (0/0) Kommentare | PL

Definition

Oft lese ich: "Liebe ist Alles und Nichts. Sie ist ein Schwert und Heilung zugleich."

Ich persönlich kann damit kaum etwas anfangen.

Für den, der es nicht ganz verstehen kann:

Ich bin Mensch. Ich bin die Quelle zweier Liebestropfen, ein Rinnsal der Liebe. Ich gehe nun davon aus, dass es die Liebe war, die mich geboren hat.

Un diese Liebe stillt den Durst des Lebens. Sie hat Mineralstoffe, wie Vertrauen, Hoffnung, Glaube und viele anderen Spurenelemente die den Alltag ernähren in sich.

Also ist die Liebe eine Quelle aus der das Leben entspringt. Und diese Quelle ist es die die Seele des Menschen immer wieder aufrichtet, ihren Durst löscht. Sie nährt und reinigt. Sie wäscht den Staub des Alltags von der Seele.

Liebe schlägt keine Wunden. Der Mensch tut das. Die Erwartungen an den anderen, das unermüdliche Schöpfen aus der Quelle bis sie versiegt. Die Gier, der emotionale Egoismus, die fehlende emotionale Intelligenz zerrt und saugt.

Es ist die Enttäuschung irgendwann nichts mehr zu bekommen, oder die Wut er ungestillten Gier, die die Dürre verursachen bis die Erde reißt und deren Haut in Fetzen liegt.

Liebe ist ein gegenseitiges Annehmen. Ohne Bewertung welches Geschenk dann die größere Verpackung hat und wessen Inhalt schöner und wertvoller ist.

Liebe besteht aus zwei Mineralquellen die sich ineinander verflechten und fließen ...... fließen ......bis sie zum Fluss werden und gemeinsam ein Delta aus beiden Leben formen um dann ins Meer der Zeit zu münden.

So die Liebe in Metaphern.

Und das ist es was mich immer wieder aufrichtet - die Liebe als Quelle des Seins zu sehen.

Trotz Enttäuschungen die auch bei mir nicht ausbleiben wird sich mein Grundglaube an die Liebe nicht ändern.

©zeitlos 04/2007

 

wirbelwind 01.04.2007, 09.52 | (0/0) Kommentare | PL

Worte

Wenn ein Wort die Liebe auslösen kann, kann es ebenso einen Krieg anzetteln? Ist das Wort dann ein Machtwort und die Emotionen sind Heilige oder Krieger? Wenn ein Wort der Gärtner der Gedankenwelt und der Gefühlswelt ist und Blumen der Liebe pflanzt, Liebeslieder singt, kann er denn so verkehren, dass er zum Waffenhändler unserer inneren Gifte wird und alles besprüht was Leben hat?

Wenn das Wort ein Gedanke ist, hat dieser Gedanke seinen Keim im Gefühl, dann ist das Wort eine gefühlslogische Emotion. Wie kann es denn erblinden, verstummen und gefühlstaub werden?

Wenn das Gefühl den Gedanken erschuf und der Gedanke das Wort gebärt, ist das Wort dann ein Machtwort über Herz und Verstand?

Ist dann das Wort dann der Anfang einer Sprache des Herzens, die wir dann aufbauen, verfeinern, wachsen lassen .... Wort für Wort? Substantive und Verben und Metaphern und Adjektive und Adverben die das Leben beschreiben.

Dann ist die Sprache des Herzens eine Machtsprache über das Sein

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 01.04.2007, 09.19 | (0/0) Kommentare | PL

März

Word des Monats: Gefühlschaos

Bücher des Monats: meine Lehrbücher und Studienbriefe

Weblog des Monats: http://medical-weblog.blogspot.com

neu und ungewohnt: meine Arbeitszeiten

Erfahrung des Monats: es gibt Menschen, die wenn sie etwas nicht bekommen oder erreichen, sich das anderweitig holen

Weisheit des Monats: für einiges braucht man Zeit, Geduld und Energie, doch man darf seine Prinzipien nicht den Augen lassen.

Stimmung des Monats: durchwachsen

Liebe: unterzieht meine Gefühlslogik einer Prüfung.

Zitat des Monats:

Die Liebe besteht aus vielen unterschiedlichen Momenten, aus vielen unterschiedlichen Empfindungen, aus unterschiedlichem Begreifen und doch ist sie die Summe dessen, so wie die Baumkrone, die Summe ihren Millionen Blätter ist.

©zeitlos

Image Hosted by ImageShack.us

wirbelwind 31.03.2007, 18.11 | (0/0) Kommentare | PL

die Liebe und die Zeit

Auf einer Insel wohnten alle Gefühle und alle menschliche Werte friedlich nebeneinander.
Das Wissen, die Geduld, die gute Laune, die Traurigkeit, der Stolz, das Reichtum, die Liebe und viele andere.
Mit der Zeit stieg der Meeresspiegel und setzte die Insel unter Wasser. Alle Bewohner bereiteten ihre Boote vor und segelten nacheinander los, um sich noch rechtzeitig von der Flut zu retten.
Die Liebe wollte nicht so schnell aufgeben. Als sie letztendlich einsah, dass es sinnlos sei zu warten, stellte sie fest, dass sie überhaupt kein Boot hat.
Sie saß und wartete und hoffte, dass der Meeresspiegel sich doch senken würde. Es war ihr peinlich Hilfe anzunehmen aber als ein Teil der Insel schon überschwemmt war, beschloss sie, sich letztendlich doch helfen zu lassen.
Das Reichtum glitt mit einem riesigen Schiff, das mit Gold und Silber und Geld war beladen an ihr vorbei.
"Nimmst du mich bitte mit?" fragte die Liebe.
"Siehst du doch, dass ich schwer beladen bin!", rief das Reichtum. "Es sei denn du bezahlst dafür. Was ist dir dein Leben denn wert "
"Ich habe kein gar kein Geld, doch mein Leben ist das Wichtigste und alles was ich habe", sagte die Liebe leise.
"Ohne Geld geht es im Leben nicht", rief das Reichtum verächtlich und segelte weiter.

Die Liebe beschloss den Stolz zu fragen, doch der Stolz winkte gelangweilt ab: "Du zerstörst die Vollendung, die auf meinem Boot herrscht! Du bist mir zu selbstlos"
Zögernd fragte sie die Traurigkeit: "Nimmst du mich bitte mit?"
Die Traurigkeit, machte einen Bogen um die Liebe und mit leiser Stimme rief sie: "Ich bin so traurig, ich möchte allein sein. Ich würde dich nur schwächen."
Die gute Laune segelte vorbei und sie war so froh und glücklich, dass sie die Liebe übersah und überhörte.
Eine Stimme rief plötzlich: "Komm Liebe ich nehme dich mit!"
Im Boot saß ein alter Mann. Die Liebe war voller Freude und so glücklich, dass sie vergaß, ihn nach seinen Namen zu fragen.
An Land ging der Alte Mann so schnell er konnte auf und davon.
Die Liebe wollte sich bei ihm bedanken und fragte die Weißheit, wer der Alte denn sei.
"Es war die Zeit", antwortete Weisheit.
"Die Zeit?" fragte die Liebe. "Weswegen wollte mir niemand helfen, außer die Zeit?"
Das sehr weise Wissen antwortete: "Weil allein die Zeit fähig ist zu begreifen, wie wichtig die Liebe für das Leben ist."
Die Liebe hat begriffen, dass die Zeit für sie wichtig ist. Denn nur die Zeit hilft der Liebe über alles hinweg.
Nur die Zeit zeigt der Liebe den Weg ans Ufer der Herzen. Und wenn die Bewohner der Herzen die Liebe kosten und die Zeit damit verbringen, sie zu genießen, wird sie zum Fest.
©zeitlos

Image Hosted by ImageShack.us

Anmerkung:

es gibt viele Versionen dieser Geschichte. Nun kommt meine noch dazu. Es gibt ebenso viele Versionen der Liebe und viele Menschen die zum Glück verschieden sind.

Und es gibt die Liebe in iherer individuellen Form und den einzigartigen Menschen der die Liebe zur Einzigartigkeit zusammen mit der Zeit geniest.

wirbelwind 31.03.2007, 14.32 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum