couleurs de la vie
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Zufallsspruch:
Je mehr ein Mensch vergisst, desto mehr erinnern sich die anderen.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Herz

die Bank am Wegrand

Bild_728.jpg

Einsam steht die Bank

am Wegrand mitten im Wald.

Einsam, im regennassen Morgen

tränenschwer das verwitterte Holz

lächelt geduldig regentropfenweise

aus Kristallperlenaugen den vorbeigehenden Wanderer an.

Und der Wind spielt mit den fallenden Regentropfen

streichelt sie zärtlich

als hätte er Angst ihre Zartheit zu rauben.

Noch vor einiger Zeit liebkosten die Sonnenstrahlen

die raue verwitterte Holzhaut,

drangen tief durch die Baumringscheiben

in ein Stück Herzmitte.

Vor einiger Zeit

ruhten wir uns von langen Spaziergängen aus,

legten alle Sehnsüchte darauf, alle Zärtlichkeiten.

Alle Liebe nahm darauf Platz

und drang in jede Holzfaser.

Unsere Träume wiegten sich im lauen Sommerwind

und schrieben ein unsichtbares

ICH LIEBE DICH

auf die Lehne.

Wir lehnten uns Herz an Herz,

Rücken an Rücken

gegenseitig an.

Die Erinnerungen - Phantomkörper nehmen heute Platz

und die Bank träumt im regennassen Morgen

einsam, allein vor sich hin.

Nur Kristallperlentränen zieren die Herzscheibenmitte

der verwitterten Baumscheiben.

©zeitlos

wirbelwind 10.08.2007, 18.39 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Alles was aus dem Herzen kommt, hat Kraft und Stärke und Größe. Leider nicht nur die Liebe. Also pass' auf was du im Herzen trägst!

©zeitlos

wirbelwind 08.08.2007, 21.58 | (0/0) Kommentare | PL

ein neues Herz und neue Worte

Gefangen von engen Vorstellungen,

veralteten Sichtweisen,

von verkrüppelten Vorurteilen

von antiken religiösen Meinungen,

von rachlüsternen Gedanken des "Zahn um Zahn", "Auge um Auge" getrieben.

Worte die klein machen,

die die Menschheit in Engel und Teufel teilt,

Verkehrte Liebe in Hass,

fesselnde Engstirnigkeit.

Willst du die Welt verändern, erfassen, erklären begreifen

brauchst du neue Augen, ein neues Herz

mit riesigen Herzkammern

und neue Worte.

©zeitlos

wirbelwind 08.08.2007, 21.51 | (0/0) Kommentare | PL

Und die Liebe wird zum Obstbaum

Jedes Ahnen, Fühlen, Empfinden ist eine Wurzelfaser

die Stärke und Tiefe erreichen möchte.

Es ordnet sich die Zeit

in immer größer werdende Ringe.

Unter der Herzrinde aus schützenden Häuten,

dehnt sich die Weit-Herzigkeit bis in Wunderbare

und darüber hinaus.

Sie greift mit tausend Armen nach dem Himmel

und die Fingerkuppen berühren dessen Weite.

Die Liebe wird aus Weite und Tiefe gespeist.

Aus der Tiefe sprudelt die Sehnsucht,

ergießt sich wie ein Wasserfall

über alle Herzfasern

nährt mit jeder Umarmung, mit jedem Kuss

bis Knospen aus allen Sinnen wachsen,

sich öffnen, entfalten, blühen,

sich schließen, sich runden,

Nektar und Honig und Süße bekommen.

Und die Liebe wird zum Obstbaum

©zeitlos

wirbelwind 03.08.2007, 18.36 | (0/0) Kommentare | PL

Regenbogenfarbene Briefe

Bild_202.jpg

Lieber A,

Regenbögen gibt es überall wo man sie nur sehen möchte.

Ich machte mir lange Zeit keine großen Gedanken darüber, ob ich laut denken kann oder darf. Ich dachte einfach. In meinem Nest tat es jeder und somit fällt es mir unheimlich schwer meine Gedanken zurückzuhalten, damit sie nicht laut über meine Lippen wandern.

Mein Seelenhaus hat mehrere Kammern, eine Küche und ein Bad. Es gibt Menschen mit denen rede ich nur vor der Tür, andere dürfen in die gute Stube und nur meine besonderen Menschen dürfen in die Küche über den Rand meines Kochtopfes blicken. Beim Seelenbad möchte ich aber allein sein. Meine Nacktheit gehört mir. Mit Tränenwasser wasche ich mir den Staub von der Seele und die Seife besteht aus Freude- und Lachperlen aus der Natur des Herzens und ist ohne Chemie.

Auch wenn ich mit zwei Generationen unter einem Dach lebe und es um mich herum laut ist, weil jeder mit lauten Gedanken, Meinungen, Fragen um sich wirft, hat doch jeder von uns sein eigenes Kämmerchen, in das er sich zurück ziehen kann, wann immer er es möchte.

Unsere Regenbögen nebeneinander zu legen finde ich super. Als Kind habe ich aber im Malunterricht gelernt, dass es eine Harmonie der Farben geben muss. Die Farben sollten harmonisch ineinander verlaufen. Starke Kontraste sind für den Augenblick interessant weil sie ins Auge fallen,  neugierig machen. Aber wenn die Harmonie der Farben ausbleibt, wird es immer eine Frage der Zeit bleiben, was auf Dauer dominiert, der Vorder-, oder der Hintergrund des Bildes.

Harte Arbeit ist es, beide Regenbögen ineinander zu einem Ganzen zu verflechten. Und eine Geduldsfrage. Und Geduld ist ein Faden aus dem Herzknäuel der nicht immer reißfest ist.  Aber mit Sanftheit überlistet man die Fragilität.

Liebe Herzensgrüße Dir,  E.

 P.S.

Ich wollte dir noch vom Gott der kleinen Dinge aufschreiben, aber da ich es liebe im Kerzenschein zu schreiben, ist es heute nicht möglich. Ich stand am Fenster und habe das Gewitter beobachtet. Ein wunderbares Schauspiel der Natur. Das hat mich inspiriert Die Kerze ist heruntergebrannt und das ist ein Zeichen für mich, dass es für heute reichen muss.

wirbelwind 28.07.2007, 16.48 | (0/0) Kommentare | PL

Wenn die Liebe ins Herz fällt

Wenn die Liebe ins Herz fällt,

kann es sein, dass alle Sinne sich über das Herz beugen,

als würde ein Magnet sie in die Tiefe der Seele ziehen.

Und hältst du still,

findet die Kompassnadel den magnetischen Norden

und die Sinne ordnen sich danach ein.

Aus der Mitte heraus wächst eine Knospe,

entfaltet sich zur Blüte,

in die alle Welt fällt, wie in einen randlosen Kelch.

Befreit von unwichtigen Dingen,

strahlt sie über alle Blütenblätter.

©zeitlos

wirbelwind 26.07.2007, 20.03 | (0/0) Kommentare | PL

Der Anfang einer andersartigen Liebe

himmelblau.jpg

Ich will dir meine Liebe nicht mehr erklären,

nicht mehr erzählen, nicht mehr preisgeben,

nicht mehr bewertet haben wollen,

nach Intensität, Tiefe und Stärke.

Es ist dann ein Anfang

einer andersartigen Liebe.

Es geschieht dann mehr,

weil ich fühle mehr als ich weiß,

weil ich bei mir selbst bleibe.

Wenn die Liebe eine Einladung wird,

öffnet sie Fenster und Türen zum Herzen.

Wortlos und auf leisen Sohlen

schleicht sie zur Herztür

und empfängt sich mit allen Sinnen

mit einer nicht enden wollenden Umarmung.

©zeitlos

wirbelwind 26.07.2007, 17.40 | (0/0) Kommentare | PL

Wortaufgänge und Wortuntergänge

Hörbares Schweigen, fühlbare Leere in den Herzkammern.

Gefühle sind sprachlose Kehlköpfe,

wortlose Stimmbänder.

Keine Wortaufgänge und Wortuntergänge

vor den Kammernfenstern.

Keine Serenaden, keine Nokturnen, keine Matinale

auf der Gefühlsgitarre.

Keine Unordnung in den Kammern,

keine Unruhe pocht an die Herztür.

Was also ist noch übrig geblieben

von diesen riesigen Wortherden,

deren Schäfer wir sind?

Die Zeitwölfe fraßen streitend die viel zu jungen Lämmer

und die alten Liebesworte blieben am Wegrand zurück

und endeten qualvoll.

ich wusste nicht,

dass diese Leere so schmerzhaft sein kann,

wenn die Worte ausgezogen sind.

©zeitlos

wirbelwind 22.07.2007, 17.15 | (0/0) Kommentare | PL

Herzgeige

Zart besaitet,

die Gefühlssaiten  der Herzgeige zu sehr gespannt,

der Bogen falsch geführt,

ein heftiger, schmerzhafter Bogenstrich

und schrille Töne füllen die Stille.

Der Schmerz geht unter die dünne Herzhaut

und Tränen überfluten

das Notenblatt des Herzens

bis es keinen Ton und kein Wort mehr finden kann.

 

©zeitlos

wirbelwind 20.07.2007, 19.22 | (0/0) Kommentare | PL

die große Liebe!?

"Was würde ich für die große Liebe aufgeben?" fragte der Pastor

Ich persönlich würde darauf achten mich nicht selbst aufzugeben. Alles andere müsste ich gefühlslogisch abwiegen. Bedingungslos kann man nicht lieben und man wird auch nicht bedingungslos geliebt. Die Liebe darf aber nicht nur auf zu vielen Bedingungen aufgebaut werden. man muss sich in seiner Haut auch noch wohl fühlen können und das Herz muss seinen Platz haben.

Die Liebe ist weder groß noch klein. Sie wird nur mit unterschiedlicher Intensität erahnt, erlebt und gelebt. Mal ist sie laut, mal leiser, mal ganz still. Doch sie ist da. Im Inneren des ICHS. Sie bedarf keiner Beweiskraft, doch  alles was man für den geliebten Menschen tut sollte aus dem Herzen kommen und mit Herzblut getan werden. Alles andere sind Halbherzigkeiten.

 

©zeitlos

wirbelwind 13.07.2007, 15.57 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum