couleurs de la vie
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Zufallsspruch:
Jeder Mensch gleicht dem Mond, der eine dunkle Seite hat, die man zunächst nicht sieht.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Herz

Zitat

es gibt immer etwas, was uns mitten ins Herz trifft, bis seine Häute in Fetzen liegen.

©zeitlos

wirbelwind 21.06.2007, 02.29 | (0/0) Kommentare | PL

Vor der Herztür

Laut fallen Regentränen aus den Wolken.

Im Sekundentakt klopfen sie an mein Fenster.

Tief fallen sie in mein ICH

und versteinern wie Kalk an meinen  Herzwänden.

Langsam verkrusten sie alle Träume.

Bewegungslos im Netz der Vernunft,

ergeben dem Alltag.

Ích habe aufgehört zu suchen, mich zu erkunden

was draußen vor meiner Herztür ist

©zeitlos

wirbelwind 05.06.2007, 00.30 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

3 Minuten

3 Minuten steht auf der Anzeigetafel.....

Nachdenklich blicken unzählige Augenpaare mit ihren langen Gesichter und hartnäckigen Blicken auf den Boden, als wären sie im Begriff ähnlich einem kleinen Raster, ähnlich einem Siebmuster den Asphalt zu durchboren. Andere wiederum, gehen in kleinen Schritten auf dem Bahnsteig auf und ab. Kindergeschrei ....

Leise und laute Stimmen werfen mit Worten um sich herum.

 

2 Minuten steht auf der Anzeigetafel.....

Mit der Last des Tages im Rucksack, blicke ich gedankenversunken in die Richtung woher der Zug kommen sollte. Mit der Fahrkarte in die Zukunft in der Hand warte ich .....

 

1 Minute steht auf der Anzeigetafel ....

Eine nicht enden wollende Minute warte ich ungeduldig auf den Zug der mich Station für Station in die Zukunft bringen sollte.

Endlich! Der Zug hielt und mit mir nahmen die Zukunft die langen Gesichter wahr und stiegen wie gewohnt, wie alle anderen Male ein.

Die Zukunft bringt die langen Gesichter und mich von einer Sattion zur anderen. Jedes Mal wenn der Zug hält, steigen lange Gesichter ein und andere steigen aus. Immer wieder.

Ich zähle nicht wie oft der Zug hält. Ich schaue auf die Landschaft und wenn sie sich in meinem Herzen spieglelt werde ich aussteigen.

Mir ist es bewusst, dass ich in die Zukunft fahre und dass ich mit jedem Augenblick iin eine Gegenwart  - in meiner Gegenwart bin.

Ich habe ein Buch in meinem Rucksack. Würde ich lesen, sähe ich die Landschaft nur aus einem Blickwinkel.

Ich blicke aus dem Fenster und entdecke eine wunderschöne Landschaft. Doch sie spiegelt sich nicht in meinem Herzspiegel.

Ich blicke nach vorne und fahre weiter. Neugierig schaue ich erneut aus dem Fenster und mein Herzspiegel lächelt mir zu.

Ich steige aus.

Anstrengend lang war die Fahrt nach Hause.

Irgendwo blinkt die Anzeigetafel unermüdlich .... 3 Minuten ... 2 Minuten.... 1 Minute in die Zukunft.

 

 ©zeitlos Mai 2007

wirbelwind 02.05.2007, 22.45 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Wie viel Energie vergeuden wir, um unsere Ängste zu bekämpfen, die tief in unserem Inneren stecken. Und gerade dann, wenn wir so damit beschäftigt sind neue Strategien auszusuchen womit man sie bekämpfen kann, wenn wir abgelenkt sind, überfällt uns eine neue Angst die wir nicht vorgesehen haben. Alles unter Kontrolle zu haben, alles wissen wollen. Das Gehirn arbeitet mehr als der Körper, ein Unbehagen macht sich spürbar ...der Kopf rennt, das Herz bleibt zurück ...der Körper wird uns fremd ...

©zeitlos

wirbelwind 24.04.2007, 02.01 | (0/0) Kommentare | PL

das innere Programm

Es gibt Tage da versuche ich vergeblich Gedanken in Worte zu fassen. Ich finde nicht die passenden Worte, um meinen Gedanken und Empfindungen Ausdruck zu verleihen, so dass ich wortwörtlich verstanden werde und so dass man mir nur ein kleines bisschen nachempfinden kann.

Es gibt zur Zeit so viele Kreuzungen, die ich passieren muss. Gerade aus, nach links, nach rechts zeigen sich die Wege und ich muss mich wieder einmal entscheiden, welche ich nehmen soll. Was will ich als Alternative tun wenn ich überhaupt rechtzeitig erkenne, wieder einmal falsch gelaufen zu sein? Zum Ursprung zurückzukehren? Den ganzen Weg zurückzuwandern, um zu erkennen, dass er falsch war?
Es wäre genial wenn es ein inneres Programm gäbe - vom Herzen gesteuert und vom Verstand gelenkt, das dir anzeigt wie dein Leben verlaufen wäre, wenn du an bestimmten Punkten und Kreuzungen einen anderen Weg eingeschlagen hättest.
Ein innerer zweistündiger Videofilm mit den Höhepunkten deines alternativen Lebens, mit den Menschen denen du begegnet wärst, mit den Freunden die du hättest, mit den Menschen die du geliebt hättest, mit der Arbeitsstellen, …

Auf die Frage;
"Würdest du diesem "inneren Programm" vertrauen, vollkommen vertrauen und den vorsimulierten Weg einschlagen? Würdest du damit zufrieden sein, oder sogar davor erschrecken? Würdest sogar sagen, dass dein Leben so wie es ist zu dir passt und du damit zufrieden bist? Du stehst an der Kreuzung und du kannst deinen Weg in alle 3

Richtungen fortsetzen. Welchen Weg würdest du nehmen? Gerade aus, oder würdest du abbiegen? Wer dürfte entscheiden, das Herz oder der Verstand?" würde ich zu diesem Zeitpunkt achselzuckend antworten "Ich weiß es nicht".

©zeitlos

wirbelwind 22.04.2007, 08.20 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL

und zögernd....

Zögernd folgt das Herz

den unordentlichen,

unharmonischen,

unkontrollierten

unkoordinierten

Rhythmus der Gedanken

atmet

pulsiert

monoton

dann laut

dann schwach

mit Zwischentönen

rhythmisch

unrhythmisch

annehmend

ablehnend

bejahend

verneinend

uneinig mit ihnen

um dann mit ihnen in Einklang zu treten

©zeitlos

wirbelwind 20.04.2007, 20.29 | (0/0) Kommentare | PL

Das Herz

Das Herz

das Delta

der Lebensflüsse,

der Arterien und Venen,

umschlungen von Lianennerven

beherbergt die Seele.

Sensibel auf Worte

pulsierend

in Dur und in Mol.

Stolpersteine verändern den Rhythmus,

Verletzungen hinterlassen Narben und Verkrustungen.

Die Liebe

verändert die Seele

sie keimt wächst und verändert sich

im Rhythmus und schwebt

©zeitlos

wirbelwind 20.04.2007, 01.44 | (0/0) Kommentare | PL

Die Gitarre

0f9ec34e52.jpg

Ganz ohne Stimmgerät,

auf dem Resonanzboden

meiner Empfindungen

habe ich die Gitarre

meines Herzens gestimmt

"Der Ton macht die Musik," weiß ich.

"Das Herz formt den Ton," habe ich begriffen.

Die Stimme des Herzen formt den Klang,

Klänge die Melodie.

Die Melodie, untermalt von Schwingungen der Empfindungen

in den Arien, die im Boden des Herzens wurzeln

©zeitlos

wirbelwind 16.04.2007, 18.37 | (0/0) Kommentare | PL

festgehalten

Festgehalten

von den Ästen

aus Venen und Arterien

das Herz

wie ein Vogelnest

Gefühlen wachsen Federn und Flügel

Flügge werden sie

mit jedem Herzschlag

fliegen sie emotionsvoll

durch das Leben

tiefer wenn Stürme nahen

höher der Sonne entgegen

kehren zurück mit der Liebe auf den Flügeln

Herzschlag für Herzschlag

entsteht Leben im Nest - das Herz

gehalten von den Ästen voll mit Leben

in unserem Brustkorb

©zeitlos

wirbelwind 13.04.2007, 19.49 | (0/0) Kommentare | PL

herzförmige Liebe

herzförmige Liebe
auf den Wellen des Zeitflusses,
spiegelt sich im Wasserspiegel
alles Ahnen und Fühlen,Empfinden,
alle Emotionen.
Mitgerissen von den Gezeiten,
breitet die herzförmige Liebe
ihre Flügel aus
um das Gleichgewicht zu halten.
Kopf an Kopf, Kuss um Kuss,
malt sich die Liebe
herzförmig in die Zeit.
Schwanengesang entsteht
aus der Metamorphose aller Sinne.
Wellen wiegen zwei Schwäne
auf dem Fluss der Zeit
©zeitlos
04/2007
Bild_1578.jpg

wirbelwind 05.04.2007, 15.45 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum