couleurs de la vie
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Zufallsspruch:
Was nutzt ein Vertrag, wenn man einem Menschen nicht trauen kann? In diesem Fall erübrigt sich ein Vertrag.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Die Summe des ICHS

Die Summe des Ichs -
ein Knäuel aus einzelnen Gefühlsfäden.
Ein seelenvolles Netz - seidene Herzhäute
aus intuitiven, feinfühligen Fäden gewebt,
trägt die Liebe durch die Jahreszeiten des Lebens,
durch das Wachstum, durch die Bereicherung, durch die Verluste.

Singende Seelensaiten, laute Gedankenklänge
verflechten sich ineinander,
komponieren die Musik der Worte,
sei es nur für einen Augenblick.
Du weißt: “Ah, das ist es!”
Und die Sehnsucht regt sich,
Entfacht den Hunger nach LEBEN.

©zeitlos

wirbelwind 25.11.2007, 19.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Couleurs de la vie

Meine Kindheit

Meine Kindheit - ein versenktes Dorf
in der Unendlichkeit meines ICHS.
Eine Gedankenwelt in meinem Seelendorf,
ein riesiger alter Baum
mit tiefen Wurzeln.

Jeden Abend
in der Stille der Zeit,
wenn der Tag eine Kerze anzündet
um die Dunkelheit zu vertreiben,
nehme ich meinen alten Rucksack,
werde zur Pilgerin.

Als Zeitreisende gehe ich einen langen Weg
zurück in die kindliche Zeit.
In der alten vertrauten Höhle
lege ich mich auf die verwitterten Felle
und fühle mich wie eine Fremde.

©zeitlos

wirbelwind 24.11.2007, 17.34| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Couleurs de la vie | Tags: Kindheit

Novemberregen

Ohne Bemerkenswertes
unbemerkt verstrichen ist der Tag.
Langsam verwischt die Zeit die Spuren.
Doch unbemerkt fallen Sequenzen
in unbemerkten Augenblicken
als Sandkörner ins Auge.

Die Taschenworte haben sich in der Manteltasche
im weichen Taschentuch versteckt.
Als ich die Sequenzen aus den Augenwinkeln wischte,
fielen die Taschenworte auf den nassen Asphalt,
spiegelten sich für einem Moment.
Sandkörner rieselten über die Taschenworte
bis sie spiegelblind wurden.

Unbemerkt stumm und blind wurde der Tag
dessen Duft nach salzigem Novemberregen
meine Sinne streichelte bis ich novembermüde wurde.

©zeitlos

wirbelwind 24.11.2007, 17.32| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Novemberregen

Zurück ins Leben

Meine Hand legt sich auf deinen Brustkorb.
Meine Fingerspitzen fühlen zarte Hautdünen,
während sie den Ansatz der Rippenbogen suchen.
Die Rippensaiten vibrieren nach jedem zarten Herzschlag.
Unter den hohlen Wirbeln
atmet das Leben wieder weiter.
Auf dem kalten feuchten Laken
färben sich die Hautdünen rosarot.

Wärst du gestorben,
wäre ein Stück Trauer in mir geblieben.
Ich hätte Trost gefunden,
Wenn du Leben einem Fremden gespendet hättest.

Meine Fingerspitzen stehen still und warten
auf weitere Lebenszeichen von dir.

Komm zurück ins Leben!
Bewahre mich davor, dass meine Augen dich tot vorfinden
und meine Fingerspitzen grauen, kalten Dünensand fühlen.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.11| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: leben, Reanimation, Tod, Trauer, Trost,

Im roten Fluss des Herzens

Im Fluss der Zeit
schlagen die Wellen um sich,
lösen Steine vom Ufer aus Herzhäuten,
um sie in der Tiefe zu versenken.

In vollendenden kleinen und großen Ringe
hinterlassen die Steine kurzlebige Spuren
auf der aufgewühlten,
unruhigen Wasseroberfläche des roten Herzflusses.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.10| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Herzfluss

Harmonie

Harmonie ist eine Umarmung der Sinne.
Geheimnisvoll,honigsüß,
erregend wie eine leidenschaftliche Liebe.
Durch meine Sinne fließen Farben,
rein wie erregende Quellen.
Ich genieße diese Intensität ohne Namen.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.08| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: | Tags: harmonie

In der Stille der Zeit

In der Stille der Zeit
ist jeder Augenblick laut.
Minuten, Sekunden eilen dahin.
Unter ihren Füßen knirscht der frische Schnee.
Sie verschwinden im Zeitfluss,
um in den Erinnerungen wieder geboren zu werden.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.07| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Zeit, Stille,

Die Nacht wird zum Sieger

Um den Tag legt sich ein Schleier.
Schwarz-blaue Metamorphosen dahinter
im künstlichen Licht,
bezeugen das Ende des Tages
noch lange nicht.

In den Hospitälern
werden auf einem sterilen Laken
Lebensläufe von Schreibfehlern korrigiert,
in den letzten Atemzug
werden noch Worte eingenäht,
während draußen die Stadt wie ein Kinoleinwand
Werbespots zeigt
und Liebespaare den Himmel
nach Sternschnuppen absuchen,
wird das Leben weich gebettet wie ein Kind.

Als hätte die Zeit
alles eingehüllt,
um Ruhe zu finden.

Irgenwer schaltet den Mond an
und der Himmel
entfacht die Sternenampeln
um das blasse Mondgesicht herum.

Hinter dem Vorhang ist es ruhig,
wie in einem Stummfilm
wenn alle Lichter ausgehen.

Die Nacht wird zum Sieger
über die leisen Augenblicke.

©zeitlos

wirbelwind 14.11.2007, 17.05| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Nacht, Tag, Liebe, Leben,

Unbegreiflich

Das Glück ist genau so etwas Verwirrendes, Unbegreifliches wie das Unglück. Es gibt keinen Grund dafür, dass es da ist. Es zeigt sich weder als Belohnung, noch als Bestrafung. Es ist das unbegreiflichste Unbekannte überhaupt.

©zeitlos

wirbelwind 06.11.2007, 12.10| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Je pense que | Tags: unbegreiflich, Glück, Unglück, verwirrend, unbekannt,

Und das Leben fließt - Hommage an das Leben

Irgendwann,
wenn der Schmerz
an Intensität und Gewicht verliert,
denke ich nicht mehr daran.

Ich denke nicht mehr an die fahle starre Haut,
an die blassblauen Lippen,
an die unbeweglichen Augenlider,
an das eiskalte Gesicht.

An die reglosen Hände
die nicht mehr umarmen,
an die reglosen Beine,
die keinen Schritt mehr tun.

Ich denke nicht mehr
an die atemlose Brust
- ein Geigenkasten ohne Geige
ohne Klang und Resonanz.

Ich denke auch nicht mehr
an die schwarze, schwere Erde,
an das ausschwemmende Lebenswasser,
an die schwere Luft.

Ich denke nicht an das Zersetzen,
an das Auflösen,
an das Verschwinden ins Nichts.

Ich denke an die Auferstehung.
Aus dem Leben wird flie0endes Wasser,
aus dem fließenden Wasser wird Luft,
aus dem Atem der Luft, wird tanzender Wind.

Der tanzende Wind entfacht ein Feuer,
das Feuer wird zum Stern,
Das Sternenfeuer beleuchtet unsere Nächte
und aus der Dunkelheit wird Licht.

das Leben fließt und zerfließt
und fließt in eine Ewigkeit hinein und darüber hinaus.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 11.46| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Leben, Hommage,

Ever The Same

wirbelwind 04.11.2007, 07.53| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Musik, Radio | Tags: Ohrwurm, Rob Thomas,

Heute

Heute
möchte ich außerdem noch
ein Stück von der Zeit haben.
Ich möchte ich
für einen Moment
die Augen schließen können,
um zu träumen.
In einen Augenlick
möchte ich die Freude hinein packen.
Eine Minute möchte ich
in eine Ewigkeit ausweiten.
Eine Stunde möchte ich teilen und vergeben.
Ein Jahr möchte ich lernen
und ein ganzes Leben möchte ich lieben.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.14| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: heute

Jugend

Die Jugend ist kein Abschnitt des Lebens.
Sie ist keine Phase zwischen Kindsein und Altsein,
sondern ein Gefühl des Herzens,
ein Zustand der Veränderung des Willens,
das Leben in der Intensität zu leben
die sich bietet.

Sie ist ein Sieg des Mutes über die Angst.
Sie ist die jung geblieben Liebe.
Sie ist das Lernen, das Weiterwachsen
durch die Jahreszeiten.

Das Leben zählt nicht die Jahre,
die mit der Zeit wandern,
sondern jede handvoll Zeit,
die du liebend, erlebend,
verändernd, wachsend verbringst.

Hörst du auf dich zu wachsen,
dich zu verändern, dich zu ändern, zu lieben
wirst du alt.
Der Verzicht auf Ideale welkt die Seele.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient

Die Freundschaft

Die Freundschaft ist eine Hand,
die sich auf deine Schultern legt,
ein Ohr das dir zuhört,
wenn du Kummer hast.
Sie ist ein Auge
das tief in dein Herz sehen kann.
Sie ist ein Herz
das sich öffnet und schließt,
damit du Zuflucht finden kannst.
Sie ist ein Mensch,
der mit dir alles teilen kann
ohne aufzurechnen.
Sie ist eine andere Liebe.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Freundschaft

Zugvögel

Gedankenreisig der Vernunft
in den Schnäbeln der Zugvögel
zum Nisten im Herzen.

Den Nestbau verhindern
die Zugvögel vertreiben
Kein Platz unter dem Dach des Herzens
für die nüchterne Logik
für logische Fragen und Antworten.

Im Nest aus Reisig der Vernunft
darf kein Zugvogel brüten
um heimische Träume im Herzen nicht zu zerstören?

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.11| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Zugvögel, Vernunft,

Unter meinen Herzhäuten

Ich habe mich in meinen Häuten versteckt,
mit drei Herzhäuten habe ich mich zugedeckt.
"Suche mich dahinter!"

In einer Herzkammer
in der hinteren Ecke lag ich.

Und mein Herz
hast du beim Suchen nicht gehäutet.

Du bist unter die Häute gekrochen
und hast dich leise in den Herzkammern umgesehen
und hast dich neben mich gesetzt.

©zeitlos

wirbelwind 04.11.2007, 07.09| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: La vie comme elle vient | Tags: Herz, Herzhäute, Liebe, Leben, Suche,

Wind der Veränderung

Ein chinesisches Sprichwort lautet:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen."

So lange das "ICH" darunter nicht leidet ist beides in Ordnung.
Die Natur macht es uns doch deutlich vor. Viele Früchte bilden in ihrem Inneren einen Stein, der mit seiner harten oder weichen Schale den Kern schützend umschließt. Unter den Seelenhäuten, um den Stein herum bildet sich das Fruchtfleisch - die Liebe.

Wieso sollten man eigentlich keine Windmühlen bauen, sich vom Wind antreiben lassen, die Steuerng übernehmen und Energie erzeugen? Leider sind die Winmühlen von der Windstärke abhängig.
Der Wind der Veränderung sollte vom Kern ausgehen, über die Seelenhäute  hinaus gehen können und Windmühlen bauen.

Sicherlich haben die alten Chinesen es auch so damit gemeint.

©zeitlos

wirbelwind 01.11.2007, 21.17| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: | Tags: Wind der Veränderung

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum