couleurs de la vie
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Zufallsspruch:
Mancher müsste sich schon vor einen Zerrspiegel stellen, um erträglich auszusehen.

powered by BlueLionWebdesign
iloveyou.gif
Ein Seelengefährte ist ein Mensch,
dessen Herzschlüssel in unser Herzschloss
und unser Herzschlüssel
zu seinem Herzschloss passt.


©zeitlos
Je.jpg

Jede Minute hat ihren eigenen Klang,
jeder Augenblick seine Eigenform,
jede Liebe ihre Eigenart,
jeder Mensch hat seine Besonderheit.

©zeitlos

899887.jpg

Jeder Moment ist ein

unwiederherstellbares

Einzigartiges.

©zeitlos

generation.jpg

Auch wenn du immer
wieder versuchst auf
den Kopf hören,
solltest du begreifen,
dass das
Herz sich
nicht belehren lässt

©zeitlos

abstractheart.jpg

Love begins with a smile,

grows with a kiss

and ends with a teardrop

©zeitlos

h.jpg

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

Zitat

Lass die Liebe über deinen Kopf wachsen, verhindere ihr Wachsen nicht, indem du ihre Äste stutzt, damit sie eine schönere Form haben - so wie du sie gerne haben willst. Lass sie in die Höhe, in die Läge in die Tiefe in die Breite wachsen, lass sie sich dehnen und strecken und ranken, damit sie dich umarmen und festhalten kann

©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 02.16 | (0/0) Kommentare | PL

Die Liebe

die Liebe - eine Knospe

entfaltet sich

mit jedem Augenblick der Zärtlichkeit

mit jedem Fünkchen Vertrauen

mit jedem Körnchen Freundschaft

mit jeder Minute der Zweisamkeit

mit jedem Schritt

gemeinsam

©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 02.16 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Mut ist der gefühlslogische Antrieb zum ersten Schritt und mit dem ersten Schritt beginnst mutig den Weg entlang zu schreiten
©zeitlos

wirbelwind 25.04.2007, 01.10 | (0/0) Kommentare | PL

Gedankengänge

Gibt es eigentlich ein Vergeben ohne Vorbehalt? Bleiben nicht da die Erfahrungen die Ängste, die regelmäßig und unregelmäßig aufkeimen wenn ein Impuls von außen kommt? Der Alltag rückt zwar einiges in den Hintergrund, aber es ist nicht aus dem Sinn. Die Intensität basiert meistens darauf, welchen emotionalen Wert wir dem Geschehenen, dem Gesagten beimessen, oder wie tief die Verletzungen sind

©zeitlos

wirbelwind 24.04.2007, 02.08 | (0/0) Kommentare | PL

Zitat

Mit offenen Augen durch die Gezeiten deiner Gefühle wandern, innehalten und die Süße des Augenblickes genießen, wie die Biene den Nektar aus der Blume am Wegrand, wie ein Vogel den Atem des Himmels, wie ein Fisch die Tiefe des Meeres

©zeitlos

wirbelwind 23.04.2007, 02.09 | (0/0) Kommentare | PL

der Mond

Der kleine junge Mond wanderte

am indigofarbenen Nachthimmel

blieb vor meinem Fenster stehen,

sah mich an und lächelte.

Eilig zogen die Wolken

wie rauchige Nebelschwaden dahin.

Sternenklar die Nacht.

Ich lächelte

und hoffte

dass auf deiner Seite des Himmels

der Mond dich ebenso anlächelt

und du sein Lächeln siehst.

Goldfarben, strahlend lächelnd

jede Entfernung bedutungslos macht

und unsichtbar liebevoll engumschlungen

schlafen wir unter dem Himmel voller Lachen ein.

Der kleine junge Mond

nehemen wir als Kopfkissen für unsere Träume

©zeitlos 04/2007

wirbelwind 22.04.2007, 08.37 | (0/0) Kommentare | PL

das Wesen Mensch und seine drei Gehirne

das komplizierteste Wesen ist der Mensch. Ob er auch das intelligenteste Wesen ist, daran zweifele ich manchmal. Intelligent ist der, der alle drei Gehirne gleichzeitig nutzen kann.

Was der Mensch vom Tier unterscheidet ist, dass der Mensch ein hohes Entwicklungspotential hat. Das menschliche Gehirn lt. Studien, weist 3 Unterschiede auf.

Das sogenannte Reptilienhirn - das aus mehreren älteren Gehirnschichten besteht. Alle körperlichen Prozesse, wie Atmung, Herzschlag, Verdauung... werden hier gesteuert. Das ist im Grunde eine Bio-Überlebens-Maschine.

Die Mittelschicht beinhaltet die Emotionen, unsere Bedürfnisse, unsere Stärken und Schwächen. Hier entscheiden wir über Sympathie und Antipathie, über Kampf oder Flucht.

Emotionen - klingt für die meisten von uns positiv. Wir nehmen sie als eine positive Eigenschaft als erstes wahr.

Hier in der Mittelschicht ist das Emotions-Zentrum, das unsere Gefühlswelt bestimmt.

Die Großrinde - das Neo-Kortex ist "die Krönung der Schöpfung" unser Denken, unsere Vernunft, unsere Sprache, unsere Mathematik und Logik.

Das persönliche Wachstum und das Bewusstwerden sind hier im Neo-Kortex zu finden.

Das Zusammenspiel der drei Gehirne ist sehr interessant. Und älteren Gehirnschichten dominieren, wenn wir Stress und Angst haben. Die anderen Schichten werden eingeengt, somit ist der mentale Fokus verengt und kann sich nicht entfalten.

Wie der Volksmund sagt: "das Herz sagt, ja der Verstand nein" und umgekehrt.

Es sind eher die drei Gehirnschichten, die nicht miteinander kooperieren wollen. Die alten Gehirnschichten, die umprogrammiert werden müssen. Im Positiven natürlich.

©zeitlos

wirbelwind 22.04.2007, 05.47 | (0/0) Kommentare | PL

Worte

Worte sind die Zauberer
der Gedanken und Empfindungen
Sie berühren die Seele
und entlocken ihr
mit ihren herzlichen
Kunststücken
ein Lächeln
wenn sie traurig ist.
Sie trocknet Tränen
mit einem sanften Taschentuch
aus zärtlichen Berührungen
Sie sind Wundpflaster
und ermutigen

Worte wecken Hoffnungen
und reden unbekannte Wege

Worte verletzen,
sie täuschen und heucheln
und schreien und toben
sie schießen kreuz und quer
mit scharfen Pfeilen
in die Seele
Sie verwunden und heilen
Worte sind Zauberer

©zeitlos

wirbelwind 20.04.2007, 01.42 | (0/0) Kommentare | PL

der Fluss der Zeit

jkj.jpg

Du sitzt am Ufer des Flusses

und schaust dem Wasser zu wie es fließt,

wie seine Wellen tobend immer höher,

in großen Wogen um sich schlagen

Das Wasser entspringt aus der Quelle des Gestern,

aus der Vergangenheit.

Der Fluss an dessen Ufer du sitzt

ist die Gegenwart, das Heute, das Jetzt, der Augenblick.

Der Fluss

bahnt sich seinen Weg

im Morgen, in der Zukunft

über Gestein, durch Höhen und Tiefen

um sein Ziel zu erreichen - das Delta

©zeitlos

wirbelwind 20.04.2007, 01.32 | (0/0) Kommentare | PL

Gefühls(un)logisch

Ich habe meine Logik überlistet,

meine Gefühle zu Wort kommen zu lassen.
Diese sagen nur nichts.

Sie sind verstummt.

Sie finden die Worte nicht.
Die Vernunft hat sie aus den Gedanken, aus dem Herzen gelöscht.
Beide sind verstummt
die Logik und das Gefühl.
Beide schlendern wortlos
den Weg entlang
ins Unbekannte.
Die Vernunft denkt......
das Gefühl fühlt......
Und ich mittendrin.....
Nichts ahnend.....
Nichts wissend....

Gefühlsunlogisch.....

©zeitlos

wirbelwind 18.04.2007, 15.46 | (0/0) Kommentare | PL

a5.jpg

Bienvenue dans le manége de la vie!   

Menschliches_auge.jpg

Für vieles im Leben gibt es ein Rezept. Man nimmt einfach das, was man zur Hand hat und man verwandelt es in das, was man haben möchte. Liebe, Umstände, Erfahrung, Fantasie gehört dazu. Ist das Leben ein Freibrief für Erfindungen? Ist unser Leben eine individuelle Kreation, deren Patent wir in der Hand haben?
balaton01.jpg
Il y a une prescription pour beaucoup dans la vie. On prend simplement ce qu'on a à la main et on le transforme dans ce qu'on voudrait avoir. L'amour, circonstances, expérience, fantaisie en fait partie. La vie est-elle une charte pour des inventions ? Notre vie est-elle une création individuelle dont nous avons le brevet dans la main ?

Nous avons cette chance inouïe de posséder cette substance miracle, quand nous traversons des temps difficiles, quand nous avons besoin de courage et d'énergie pour faire face au nouveau jour qui naît.
balaton.jpg
Il y a dans la vie une épice rare et inespérée, je dirais même bénie du grand esprit cette poudre magique transforme notre quotidien en rayon de soleil dès qu'elle se répand sur un problème à résoudre, une solution à trouver.

mond.JPG

Apprenons à conjuguer l'amour au quotidien pour que la vie soit plus belle...

©zeitlos


f3dp288xa_1_1.gif

Hoffnung ist ein Stück  ein Urquell inneren Lebendigkeit die einem einen Schritt weiter führt, ohne zu wissen wohin.
©zeitlos



CURRENT MOON
DATENSCHUTZ
Home Archiv Links Kontakt Impressum Home Archiv Links Kontakt Impressum